Bosch Thermotechnik im EHPA-Vorstand vertreten
Dr. Thomas Finke auf zwei Jahre gewählt
13/01/2021
Bild

Dr. Thomas Finke, Produktgruppenleitung Wärmepumpen und Geschäftsführer Bosch Thermoteknik AB, Tranås, Schweden, ist in den Vorstand der Europäischen Wärmepumpen-Vereinigung gewählt worden. Mit dem Ziel, auf die Relevanz von Wärmepumpen für ein CO2-neutrales Europa aufmerksam zu machen, und um die Basis für ein nachhaltiges Wachstum der Wärmepumpen-Brache zu legen, repräsentiert die EHPA zahlreiche Unternehmen der europäischen Wärmepumpen-Industrie.

Seit November 2020 wirkt Thomas Finke im Vorstand der Vereinigung mit. Er ist zunächst für den Zeitraum von zwei Jahren gewählt worden. „Mein Ziel ist es, die EHPA bei der notwendigen Transformation zu einer Business Allianz zu unterstützen. Nach der Etablierung der Wärmepumpen-Technologie als anerkannter Baustein der Klimawende in Europa gilt es nun, die Rahmenbedingungen für ein nachhaltiges Wachstum der gesamten Branche zu legen. Von den vielfältigen Kontakten zu Marktteilnehmern entlang der Wertschöpfungskette verspreche ich mir zudem wertvolle Impulse für unsere Arbeit bei Bosch Thermotechnik“, berichtet Thomas Finke.

Der 39-jährige promovierte Chemiker ist bereits seit 2008 im Unternehmensverbund der Bosch Gruppe tätig. Nach Abschluss seiner Promotion leitete er die Gruppe Chemische-Analytik der Bosch Forschung in Gerlingen, bevor er unter anderem Positionen im Bereich Produktmanagement der Bosch Thermotechnik GmbH und Führungsrollen in der Bosch Smart Home GmbH übernahm. Neben seiner Tätigkeit bei Bosch engagiert sich Thomas Finke als Aufsichtsratsmitglied von Electra Industries, einem Joint Venture von Bosch und Electra in Israel.

Kontaktdaten

Anne Kaletsch

Anne Kaletsch

Download

Presse-Information: Bosch Thermotechnik im EHPA-Vorstand vertreten. Dr. Thomas Finke auf zwei Jahre gewählt

Download (PDF 0.1 MB)

Pressebild