Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Einverstanden“.

Ändern
  • Erhöhung des Kesselwirkungsgrads
  • Reduzierung des Brennstoffverbrauchs
  • Einfache Nachrüstung bestehender Anlagen

Weitere Informationen

  • Der Abgaswärmetauscher dient zur Energieeinsparung durch Senkung der Abgastemperatur mittels Erwärmung des Netzrücklaufwassers.
  • Abgasströme enthalten ein erhebliches Wärmepotenzial auf hohem Temperaturniveau. Economisermodule mit ihren hocheffizienten Nachschaltheizflächen nutzen dieses Wärmepotenzial und erhöhen so den Kesselwirkungsgrad neuer oder bestehender Dampfkesselanlagen wesentlich. Der dem Kessel nachgeschaltete Abgaswärmetauscher wird für den „trockenen“ Betrieb zur Speisewasseraufheizung eingesetzt. Um die Brennwerttechnik zu nutzen, kann in einem weiteren nachgeschalteten Abgaswärmetauschermodul die Abgaskondensation erfolgen und Zusatzwasser aufgeheizt werden. Der nachträgliche Einbau in vorhandene Einflammrohr-Dampfkesselanlagen wird durch diese Module äußerst einfach bewerkstelligt.

Im unteren Teil werden die Rauchgase gesammelt und durchströmen im oberen Teil den integrierten Wärmetauscher zur Wärmerückgewinnung.

Das Modul ist auf einem stabilen Grundrahmen montiert und verfügt auf der Rückseite über Schienen für den Transport. Stellantrieb, Verrohrung der Anschlüsse, Abgasregel- und Ablassabsperrarmaturen sind fertig montiert und gehören ebenso wie eine Wärmeisolierung zum Lieferumfang ab Werk.