Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Einverstanden“.

Ändern
  • Ausgleich von kurzzeitigen Leistungsspitzen
  • Reduzierung von Wassermitriss und seinen negativen Folgen
  • Reduzierung der Schalthäufigkeit der Dampferzeuger
  • Reduzierung von Energieverbrauch und Verschleiß

Weitere Informationen

Das Modul dient der Speicherung eines definierten Energieinhaltes, der bei Druckabsenkung als Entspannungsdampf zur Verfügung steht. Einsatzbereich ist die Deckung von Spitzenlasten, z. B. bei kurzzeitiger Überschreitung der Kapazität eines Dampferzeugers. Die Nachverdampfungswärme ist umso größer, je größer der Wasserinhalt des Speichers ist.

Der Dampfspeicher besteht aus einem liegenden zylindrischen Behälter mit eingebautem Dampfdüsenrohr.

Das Modul ist wärmeisoliert und wird funktionsfertig mit montierter Ausrüstung geliefert. Ausgestattet ist das Modul mit einer Entlüftungs-, Ablassabsperr-, Füllabsperr-, Dampfeintritts- und -entnahmearmatur, einer Überlauf und Überdrucksicherung, einer direkten Temperaturanzeige sowie einer Wasserstandsanzeigeeinrichtung.