Anlagenmanagementsystem SCO
Steuerungen und Konnektivität

Anlagenmanagementsystem SCO

Die schlüssige Bedienlogik mit integrierten Schutzfunktionen garantieren einen sorgenfreien Betrieb von Kesselanlagen.

  • Einfache Anbindung an übergeordnete Visualisierungs- und Leitsysteme
  • Integrierte Überwachungs- und Schutzfunktionen gegen Fehlbedienung
  • Umfangreiche Speicherung von Betriebsparametern und Betriebsmeldungen
  • Vorbereitung für Teleservice: Über ein optionales Modem kann auf die Betriebsparameter und Betriebsmeldungen zugegriffen werden
  • Intuitive Bedienung durch Verwendung grafischer Symbole und Darstellung auf modernen Touchscreen Displays
Weitere Informationen

Das Anlagenmanagementsystem SCO führt Steuerungen von Dampfkesseln und/oder Heißwasserkesseln sowie einzelne Modulsteuerungen zu einem übergreifenden Managementsystem zusammen und eröffnet eine Vielzahl neuer Möglichkeiten. Die Kommunikation zwischen den einzelnen Kesselsteuerungen BCO, möglichen weiteren Steuerungen und der SCO findet über ein leistungsfähiges Bussystem statt. Aufwändige Verdrahtungsarbeiten und Signaltrennungen sind somit überflüssig. Die Anbindung an übergeordnete Visualisierungs- und Leitsysteme kann über eine Profibus-DP-Schnittstelle erfolgen.

Speicherprogrammierbare, leistungsfähige Steuerung mit einem Bedienbildschirm als TFT-Farbdisplay mit berührungssensitiver Oberfläche.

  • Folgesteuerung von Mehrkesselanlagen
  • Integration von Wasseranalysen
  • Integration von Entgasungsanlagen
  • Integration von Kondensatanlagen
  • Einbinden von Fremdstoffüberwachungen
  • Einbinden von Ölversorgungseinrichtungen
  • Verschiedenste Druck- und Temperaturregelungen usw.
  • Rücklauftemperatur-Hochhaltung (nur Heißwasser)
  • Witterungsgeführte Kesselregelung (nur Heißwasser)