Referenzobjek in Dortmund: Bosch Heizung+ Service ermöglicht die umgehende Bereitstellung der Condens 7000 F

Einfach rundum sorglos

Heizung+ Service von Bosch ermöglicht die einfache Finanzierung einer nachhaltigen Sanierung im Dortmunder Hoeschpark-Viertel

Klimafreundliche Wärmeträger, ein zuverlässiger Servicepartner: Ihr Modernisierungsvorhaben nahe des Dortmunder Borsingplatzes hat die B.D. Bau- & Gebäudeservice GmbH mit dem Heizung+ Service-Modell von Bosch realisiert. Ein Finanzierungsangebot, das die besonderen Anforderungen des Stadtentwicklungsprojekts „Nordwärts“ erfüllte. So verlangten die vormals hohe Leerstandsquote, das fortgeschrittene Gebäude-Alter und der überholte Sanierungsstand des Hoeschpark-Viertels nach einer nachhaltigen und schnell umsetzbaren Energieversorgung und einer zukunftsweisenden Gerätetechnik. Unterstützt wurde die B.D. Bau- & Gebäudeservice GmbH von Jürgen Künzel, Petig GmbH, Essen. Der Heizungsbauer hat Florian Belschner, Geschäftsführer des Generalunternehmens, auf dem Weg zur Heizung+ Service begleitet und bleibt im Rahmen des Wartungsvertrages auch die nächsten zehn Jahre verlässlicher Partner an der Seite des Bauunternehmens.

Ein Investment mit Zukunftspotential

Die Bosch Lösung

Im Dortmunder Hoeschpark-Viertel wird fortan mit Gas-Brennwertkesseln des Typs Condens 7000 F geheizt. Eine lohnenswerte Entscheidung: Der modulierende Gas-Vormischbrenner des Kessels passt sich automatisch dem aktuellen Wärmebedarf an und stellt auch dann höchste Effizienz sicher, wenn nicht die volle Leistung benötigt wird.

Mit Heizung+ realisieren Eigentümer oder beauftragte
Unternehmen modernste und nachhaltige Heiztechnik
von Bosch, ohne eigene Investition. Die damit erzielte
finanzielle Entlastung und die planbaren günstigen monatlichen
Raten können steuerlich geltend gemacht werden.
Dabei profitiert der Auftraggeber von allen Vorteilen, die
auch beim Kauf einer Heizlösung den Unterschied machen:
erstklassige Technik und die volle Garantie auf alle neuen
Komponenten über die gesamte Laufzeit der Finanzierung.
Interessenten bleiben besonders flexibel, denn es müssen
keine Rücklagen für Folgekosten gebildet werden: Alle
Wartungen und eventuelle Reparaturen können auf die
Nebenkostenabrechnung umgelegt werden.

Installateure und Bosch Heizungspartner erzielen mit
Heizung+ ebenfalls Mehrwerte. Denn für den neuen Zusatzservice
der Finanzierung hat der Auftraggeber mit dem
Bosch Heizungspartner einen Ansprechpartner für Technik
und Finanzierung, was sich auf die Kundenzufriedenheit
während des Projekts auswirkt. Der Bosch Fachpartner
als Heizungsprofi kann immer die optimale Lösung für
Modernisierung oder Neubau anbieten. Denn er empfiehlt
in Absprache mit dem Bosch Vertriebspartner vor Ort die
passende Heiztechnik und die Konditionen für Installation
und Wartung. Durch den gleichzeitigen Abschluss eines
Wartungsvertrages für mindestens 10 Jahre bietet
Heizung+ dem Fachpartner hohe Planungssicherheit.

Das Ergebnis

Referenzobjekt Dortmund: Das Ergebnis der effizienten Heizungsmodernisierung

  • Effizient in der Modernisierung
Mit den neuen Gas-Brennwertkesseln Condens 7000 F von Bosch ist das Dortmunder Hoeschpark-Viertel auf Zukunft eingestellt.

  • Lohnenswert für alle Seiten
Der Heizung+ Service umfasst alle regelmäßigen Serviceleistungen zu günstigen monatlichen Raten. Installateur Jürgen Künzel freut sich indes über Zahlungssicherheit und eine verstärkte Kundenbindung.

Video zum Referenzobjekt: Heizung+ von Bosch: Heizungsfinanzierung einfach gemacht

Vorteile auf einen Blick

Condens 7000 F

  • Zusatzservice für Kunden
Heizungsfinanzierung ermöglichen und Kundenzufriedenheit steigern.

  • Angebotshoheit
Der Bosch Fachpartner bestimmt Heiztechnik und Konditionen für Installation und Wartung.

  • Kundenbindung
Abschluss eines Wartungsvertrages für mindestens 10 Jahre.

  • Zahlungssicherheit
Rechnungen für Heizsystem und Installation sowie für Wartungs- und Reparaturleistungenwerden umgehend bezahlt.

Referenzobjekt Dortmund: Bosch Gas-Brennwertkessel Condens 7000 F

Heizung mieten oder finanzieren: für jeden das richtige Heizung+ Paket zur monatlichen Rate

Bosch bietet Ihnen je nach Bedürfnis drei Möglichkeiten, eine neue Heizungsanlage zu mieten oder zu finanzieren. Lassen Sie sich von einem Bosch Partner Ihres Vertrauens ein Angebot über einen Wärmeerzeuger von Bosch inklusive Montage erstellen. Wünschen Sie zusätzlich ein Heizung+ Angebot, um die neue Heizung (Gasheizung, Ölheizung, Wärmepumpe oder Klimaanlage) wahlweise zu finanzieren oder zu mieten (leihen), kann Ihr Fachpartner dieses bei qualifizierten Kooperationspartnern von Bosch bestellen.

Euro-Icon mit Heizung+ Finanzierung Text
Ab 89 Euro/ Monat ¹

  • Heizsystem und Installation

Werkzeug-Icon mit Heizung+ Service Beschriftung
Ab 119 Euro/ Monat ²

  • Heizsystem und Installation
  • Wartung und Reparaturen
  • Vollgarantie über die Laufzeit
  • 24/7 Servicehotline

Thermometer-Icon und Text Heizung+ Wärme
Ab 269 Euro/ Monat ³

  • Heizsystem und Installation
  • Wartung und Reparaturen
  • Vollgarantie über die Laufzeit
  • 24/7 Servicehotline
  • Energielieferung

¹ Heizung+ Finanzierung: Ein Angebot der Santander Consumer Bank AG (Darlehensgeber), Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach, Bonität vorausgesetzt: Repräsentatives Beispiel gem. § 6a Abs. 4 PAngV, Nettodarlehensbetrag 8.800 Euro, effektiver Jahreszins 3,9 %, Laufzeit 10 Jahre, 120 monatliche Raten à 88,68 Euro, Gesamtbetrag 10.641,37 Euro

² Heizung+ Service: Ein Angebot der German Contract gc Wärmedienste GmbH, Moselstraße 25, 41464 Neuss, Service-Contracting ohne Energiekosten, Laufzeit 15 Jahre, Kosten Heizung mieten auf Anfrage

³ Heizung+ Wärme: Ein Angebot der EWE Vertrieb GmbH, Cloppenburger Str. 310, 26133 Oldenburg, Wärme-Contracting inkl. Energiekosten, Laufzeit 15 Jahre, Arbeitspreis inkl. MwSt von 10,45 ct/kWh, Kosten Heizung mieten auf Anfrage. Preisbeispiel für Postleitzahl 73207 und einem Jahresverbrauch von 15.000kWh

Referenzobjekt Dortmund: Heizungsfinanzierung in der Modernisierung

Einfach rundum sorglos mit dem Heizung+ Service von Bosch

Jetzt downloaden.

Download (PDF 1.4 MB)