Jetzt noch leichter zur nachhaltigen Heizung

Bosch Wärmepumpe Compress 3400i AWS

  • „Klimafreundlich und leise heizen und kühlen „
  • Smart aus der Ferne bedienen
  • Einfach von 5+2 Jahren Systemgarantie profitieren

Die Heizungsmarke Bosch kündigt pünktlich zum Frühjahr die neue Luft-Wasser-Wärmepumpe Compress 3400i AWS an. Die preisattraktive Wärmepumpe folgt auf die Supraeco SAS-2 und ist voraussichtlich ab Mitte des Jahres auf dem deutschen Markt erhältlich. Mit einem verringerten Schallleistungspegel, einer verbesserten Konnektivität und drei neuen Außeneinheiten macht sie Klimaschutz im Gebäudesektor noch attraktiver. Ihr Einsatzgebiet: Ein- und Zweifamilienhäuser mit einer zu beheizenden Fläche von bis zu 400 Quadratmetern.

Der günstige Nachhaltigkeitsgarant im Gebäudesektor

Vorlauftemperaturen von bis zu 60 Grad, sieben verschiedene Leistungsgrößen und ein SCOP (Seasonal Coefficient of Performance) von bis zu 4,65 – die Wärmepumpe Compress 3400i AWS von Bosch hat jede Menge Neuerungen im Gepäck. Dabei ist sie je nach Ausführung mit einem maximalen Schallpegel von 56 dB(A) bzw. 58 dB(A) gerade in der Nacht noch leiser als ihre Vorgängerin. Dank ihrer Split-Bauweise erlaubt die Compress 3400i AWS den Einsatz von Kältemittelleitungen, die eine flexible und schnelle Verbindung zwischen Innen- und Außeneinheit ermöglichen. Ein weiterer Vorteil der Compress 3400i AWS liegt im verwendeten Kältemittel. Bei den kleinen und mittelgroßen Außeneinheiten (Typ 4-10-S) kommt das Kältemittel R32 zum Einsatz, das durch ein geringes GWP (Global Warming Potential) umweltfreundlicher als vergleichbare Kältemittel ist.

Für jeden Bedarf die richtige Inneneinheit

Neben den neuen Außeneinheiten überzeugt die Compress 3400i AWS mit drei leistungsstarken Inneneinheiten, aus denen Kunden genau die wählen, die zu ihren individuellen Bedürfnissen passt. Die Modulvariante ist mit einer Höhe von 1,80 Metern die größte Inneneinheit aus dem Dreiergespann. Wie alle Inneneinheiten der neuen Wärmepumpe eignet sie sich nicht nur zum Heizen, sondern auch zum Kühlen unterhalb des Taupunktes. In der großen Modulvariante kommt die Compress 3400i AWS bereits serienmäßig mit integriertem 190-Liter-Warmwasserspeicher. So vereint sie vom Heizen über das Kühlen bis hin zur Warmwasserbereitung alle Funktionen in nur einem Gerät. Die wandhängende monoenergetische Inneneinheit ist flexibel mit unterschiedlichen Speicherlösungen kombinierbar. Beide Inneneinheiten verfügen zudem über eine integrierte elektrische Zusatzheizung, die die Wärmeversorgung an extrem kalten Tagen unterstützt. Wählen Kunden die wandhängende bivalente Inneneinheit, können sie diese ganz einfach mit anderen Wärmeerzeugern kombinieren. Alle Inneneinheiten der Compress 3400i AWS sind im zeitlosen Bosch-Design gehalten, das sich optisch einfach in jede Umgebung integriert.

Alles überall im Blick

Dank des zusätzlich erhältlichen Internetmoduls K30 RF ist die neue Compress 3400i AWS über das heimische WLAN-Netzwerk kabellos mit onlinebasierten Anwendungen nutzbar. Das erlaubt ebenso die Integration in die Fernüberwachungssysteme HomeCom Pro und HomeCom Easy. Ein Vorteil für Fach- und Endkunden gleichermaßen: Mit der Profi-Anwendung HomeCom Pro bewahren Installateure stets einen Überblick über alle Anlagen, erkennen Störungen in Echtzeit und optimieren Heizungsanlagen ganz einfach auf Basis des ausführlichen Datenloggings. Endkunden nutzen die App HomeCom Easy und sind mit Hilfe der mobilen Anwendung immer über den Status und den Energieverbrauch ihrer Compress 3400i AWS informiert. Zeitprogramme für den Heizungs- und Warmwasserbetrieb regeln sie so ganz einfach von überall aus.

Service garantiert leicht gemacht

Installateure haben Grund zur Freude: Die neuen Außeneinheiten der Compress 3400i AWS sind die leichtesten der gesamten Bosch AW-Serie. Ihre kompakten Abmessungen und ihr geringes Gewicht machen die Installation zum Kinderspiel. Für die Inbetriebnahme ist ein Kälteschein erforderlich. Die Heizungsmarke Bosch bietet regelmäßig Kurse zum Erwerb eines Kältemittelscheins an, Informationen dazu unter http://www.bosch-heizungspartner.de. Während Fachhandwerker die Fernwartung ganz einfach über die Anwendung HomeCom Pro durchführen, bleiben Kunden auch im Falle von Fehlermeldungen entspannt. Sollte ein Heizungsdefekt vorliegen, verlassen sie sich auf die 5+2 Jahre Systemgarantie von Bosch. Diese wird direkt vom Installateur beantragt, sobald dieser die Anlage in sein HomeCom Pro-Netzwerk aufnimmt. Eine weitere Voraussetzung für die verlängerte Garantie besteht neben der Fernüberwachung in den jährlichen Wartungen durch den Fachhandwerker.

Bosch Wärmepumpe Außeneinheiten Compress 3400i AWS

Pressebild 01

Die drei neuen Außeneinheiten der Wärmepumpe Compress 3400i AWS sind die leichtesten in der gesamten AW-Serie von Bosch. Ihre kompakten Abmessungen und ihr geringes Gewicht machen die Installation so noch einfacher. (Quelle: Bosch)

Zum Pressebild 01

Bosch Wärmepumpe Inneneinheit Compress 3400i AWS

Pressebild 02

Die Inneneinheit der Compress 3400i AWS wählen Kunden aus drei verschiedenen Ausführungen: die 1,80 Meter hohe Modulvariante vereint als stehende Variante drei Funktionen in einem Gerät. (Quelle: Bosch)

Zum Pressebild 02

Compress 3400i AWS Inneneinheit

Pressebild 03

Die kompakte monoenergetische Ausführung und die bivalente Variante sind als wandhängende Inneneinheiten flexibel mit Warmwasserspeicher bzw. weiteren Wärmetechniken kombinierbar. (Quelle: Bosch)

Zum Pressebild 03

Frau von Bosch Kundenservice am Telefon und am Computer sitzend

Pressebild 04

Mittels Fernüberwachung haben Handwerksbetriebe den Status aller registrierten Kundenanlagen im Blick. Etwaige Fehlermeldungen können so oftmals behoben werden, bevor Endkunden sie überhaupt bemerken. Wird ein Gerät in das HomeCom Pro-System des Installateurs aufgenommen, erfüllt es sogleich eine wichtige Voraussetzung für die Beantragung der 5+2 Jahre Systemgarantie von Bosch. (Quelle: Bosch)

Zum Pressebild 04

Bivalente Variante Compress 3400i

Pressebild 05

Mit der mobilen Anwendung HomeCom Easy erhalten Endkunden stets einen aktuellen Überblick über ihre Anlage und können Zeitprogramme ganz einfach von unterwegs einstellen. (Quelle: Bosch)

Zum Pressebild 05

Ansprechpartner

Patricia Rieth

Kontakt aufnehmen

Pressemeldung herunterladen

Hier können Sie die gesamte Pressemeldung als PDF herunterladen.

Zur Pressemeldung (PDF 0.3 MB)

Die Heizungsmarke Bosch bietet intuitiv-einfache Heiztechniklösungen für das vernetzte Zuhause aus einer Hand. Dazu gehören klimafreundliche, ressourcenschonende und effiziente Raumklima-, Heizungs- und Warmwasserlösungen wie Wärmepumpen, Gas- und Öl-Brennwert-Geräte, Solarthermie-Anlagen und ein intelligentes Energiemanagement. Die technischen Lösungen in hochwertiger Qualität sind sowohl für den Neubau als auch die Modernisierung einfach und schnell zu installieren, unkompliziert zu warten und mühelos zu vernetzen. Dazu kommt ein umfassendes Angebot an Serviceleistungen, die Installateuren die tägliche Arbeit einfacher und damit das Leben der Kunden komfortabler machen.

Mehr Informationen sowie Pressetext und Bildmaterial zum Download stehen im Internet unter www.bosch-einfach-heizen.de bereit.