Förderung und Finanzierung: Mit Bosch nachhaltig heizen & sparen

Um die Energiewende zu beschleunigen, treibt der Bund den Einsatz von umweltfreundlichen Heizungen gezielt voran. So bietet etwa das BAFA verschiedene Möglichkeiten der Förderung und Finanzierung von modernen Heizungsanlagen an. Bei Bosch erfahren Sie, wie Sie emissionsarm heizen und gleichzeitig bares Geld sparen.

Heizen mit erneuerbaren Energien: Förderung und Finanzierung

Um die im Kyoto-Protokoll festgesteckten Klimaziele einzuhalten, unterstützt die Bundesrepublik Deutschland den Einbau von umweltfreundlichen und schadstoffarmen Heizungen. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat verschiedene Maßnahmen zur Förderung und Finanzierung von Anlagen, die Emissionen mindern, ins Leben gerufen. Diese greifen sowohl bei der Installation komplett neuer Anlagen als auch beim Austausch alter Systeme. Darüber hinaus erhalten Sie einen erneuten Zuschuss, wenn Sie Anlagen, die bereits finanziell unterstützt wurden, nachträglich optimieren möchten.

Im Wesentlichen unterscheiden sich drei Grundpfeiler der BAFA-Förderung: Solar , Biomasse und Wärmepumpen .

So unterstützt sie beispielsweise Solarthermieanlagen , welche für die kombinierte Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung zur Verwendung kommen, mit mindestens 2.000 Euro. Darüber hinaus können Sie erneuerbare Wärme aus Luft und Wasser mithilfe einer Wärmepumpe erzeugen. Das BAFA vergibt eine Förderung von bis zu 15.000 Euro. Bei erneuerbarer Wärme aus Biomasseanlagen profitieren Sie von einem Bonus von bis zu 8.000 Euro. Geeignete Geräte erhalten Sie bei Bosch!

Förderung und Finanzierung von schadstoffarmen Heizungen: Hier sind Sie richtig!

Grundsätzlich gewährt der Bund nur Förderung und Finanzierung für Anlagen, die auf erneuerbaren Energien beruhen. Wer dennoch an der bereits bestehenden Technologie festhalten will, erhält über Umwege ebenfalls eine BAFA-Förderung für Gasheizungen / Ölheizungen : Kommt bei der Installation als Ergänzung zur Gas- beziehungsweise Ölheizung eine Solarthermieanlage zum Einsatz, erhalten Hausbesitzer finanzielle Unterstützung in Höhe von 500 bis 2.000 Euro. Wer parallel seinen alten Kessel durch eine moderne Brennwerttherme ersetzt, erhält BAFA-Förderung in Höhe von 500 Euro, auch Kesselaustauschprämie genannt.

Die Zuschüsse lassen sich für Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie gewerbliche und öffentliche Gebäude geltend machen, auch in Kombination. Damit Ihre Maßnahme finanzielle Unterstützung erhält, muss diese drei Kriterien erfüllen: Die neue Heizung stellt eine tatsächliche Verbesserung dar, ist umweltfreundlich und genügt allen gesetzlich festgesetzten Auflagen.

Sie haben Fragen zur BAFA-Förderung beim Neubau/Austausch von Heizungen sowie bei der nachträglichen Optimierung von Anlagen? Unsere Energieberater stehen Ihnen gern zur Seite. Passende Technologie finden Sie ebenfalls bei Bosch.

Finden Sie hier die Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten

Fragen Sie hier direkt und unverbindlich ein Angebot für Ihre neue Heizung an!

Zum Heizungsanfrage-Tool