Einergieeinsparung mit kontrollierter Wohnungslüftung

Gesundes Raumklima und mehr Wohnkomfort

Frische Luft sorgt in den eigenen vier Wänden für Wohlbefinden. Doch die reine Fensterlüftung reicht bei modernen Wohngebäuden oftmals nicht aus. Bei kalten Witterungsbedingungen können die Fenster nur begrenzt geöffnet werden und es entweicht wertvolle Wärme – die frische Luft muss mit hohem Energieaufwand wieder aufgeheizt werden. Auch Straßenlärm, eine jahreszeitbedingte Pollenbelastung, Insekten oder die Angst vor Einbrechern können ein entspanntes Lüften verhindern. Negativ auf das Raumklima wirkt sich zudem der Trend der besonders energieeffizienten Bauweise aus: Um den Anforderungen der Energieeinsparungsverordnung EnEV zu entsprechen und Heizenergie einzusparen, verfügen immer mehr Neubauten über eine luftdichte Gebäudehülle, die einen natürlichen Luftaustausch stark einschränkt. Eine unzureichende Wohnungslüftung führt dann zu einer schlechteren Raumluftqualität mit höherer Schadstoff-, Staub- und CO2-Belastung sowie der Gefahr von Schimmelpilzbefall.

Energie-Einsparpotentiale bis zu 30 Prozent

Eine effiziente Alternative zur manuellen Lüftung ist die kontrollierte Wohnungslüftung (KWL): Sie sorgt stets für eine optimierte Luftqualität und damit für mehr Wohnkomfort: Gerüche werden bei geschlossenen Fenstern abgeführt – Lärm und Schmutz können nicht mehr eindringen. Weiterhin sind KWL- Systeme in der Regel mit Feuchtigkeitssensoren ausgestattet, die eine Schimmelbildung vermeiden und so die Bausubstanz Ihres Zuhauses schützen. Ob für Wohnungen, Einfamilienhäuser, Neubauten oder Modernisierungen: Die kontrollierte Wohnungslüftung deckt nahezu jeden Bedarf.

Durch die KWL lässt sich außerdem bares Geld sparen: So liegen die Energie-Einsparpotentiale eines Heizsystems mit Brennwertkessel in Kombination mit einem zentralen Wohnungslüftungssystem mit Wärmerückgewinnung bei etwa 25 bis 30 Prozent gegenüber einer reinen Brennwertheizung ohne KWL. Die Rückgewinnung der in der Abluft enthaltenen Wärme liegt bei rund 90 Prozent.

Bosch Pressebild 01

Wohlfühlatmosphäre in den eigenen vier Wänden: Systeme der kontrollierten Wohnungslüftung lassen sich mühelos in Ihr Zuhause integrieren. Die Vent 2000 D von Bosch bietet eine ideale Lüftungslösung für Ein- und Mehrfamilienhäuser. (Quelle: Bosch)

Bosch Pressebild 01

Bosch Pressebild 02

Außenlärm, Energieverluste in der Winterzeit und Angst vor Einbrechern: Mit der kontrollierten Wohnungslüftung entgehen Sie den Nachteilen einer herkömmlichen Lüftung und profitieren von einem angenehmen Raumklima. (Quelle: Bosch)

Bosch Pressebild 02

Bosch Pressebild 03

Information zur Anlageninstallation am Beispiel der Vent 4000 CC von Bosch: Bei der Montage an der Wand, zum Beispiel im Technikraum eines Neubaus, werden alle Lüftungskanäle der Lüftungsanlage nach oben geführt. (Quelle: Bosch)

Bosch Pressebild 03

Bosch Pressebild 04

Information zur Anlageninstallation am Beispiel der Vent 4000 CC von Bosch: Bei Modernisierungsarbeiten verwendet der Fachmann für die Deckenmontage jeweils zwei Anschlüsse an der Ober- und Unterseite der Vent 4000 CC. So kann der Wohnraum optimal genutzt und das Gerät beispielsweise unter der Deckenabhängung im Flur platziert werden. (Quelle: Bosch)

Bosch Pressebild 04

Ansprechpartner

Patricia Rieth

Kontakt aufnehmen

Pressemeldung herunterladen

Hier können Sie die gesamte Pressemeldung als PDF herunterladen.

Pressemeldung (PDF 0.3 MB)