Bosch und Memodo kooperieren

Heizungsmarke setzt Fokus auf Sektorenkopplung

  • „ Klimaziele mit sektorübergreifenden Technologien erreichen
  • „ Energiemanager, Wärmepumpe und Photovoltaik im Komplettsystem
  • „ Neuer starker Partner im Bereich Stromspeicher und Photovoltaik

Es ist ein ambitioniertes Ziel, das die Bundesregierung mit Blick auf den Klimaschutz anstrebt: Der Treibhausgas-Ausstoß soll bis 2030 um mindestens 65 Prozent unter das Niveau von 1990 sinken. Um das zu erreichen, braucht es sektorübergreifende Energietechniken, schließlich entfallen mehr als 60 Prozent aller CO2-Emissionen derzeit auf den Wohn- und Mobilitätssektor. Unterstützt von starken Partnern wie dem Photovoltaik-Anbieter Memodo arbeitet die Heizungsmarke Bosch an klimafreundlichen Gesamtsystemen, die über den Gebäudesektor hinausgehen.

Memodo bietet Wärmelösungen von Bosch
Als fortschrittlicher Online-Anbieter für nachhaltige Photovoltaiklösungen verfolgt Memodo seit jeher das Ziel, umfassende Energiekonzepte zu verwirklichen, die zu einer erfolgreichen Sektorenkopplung beitragen. Neben der grundsätzlichen Stromerzeugung im Gebäude- und Verkehrssektor rückt dafür auch die Wärmeerzeugung in den Fokus. Deshalb hat sich der Photovoltaikanbieter mit Bosch einen zuverlässigen Hersteller nachhaltiger und innovativ vernetzbarer Wärmelösungen an seine Seite geholt. Klimafreundliche Wärmepumpentechnologien und der einzigartige Bosch Energiemanager ergänzen das Angebot des Photovoltaik- und Speicheranbieters. Gemeinsam wollen Bosch und Memodo die Grundlage für eine gelungene Sektorenkopplung und die nachhaltige Elektrifizierung des Gebäudesektors schaffen.

Die Wärmepumpe als nachhaltiger "Teamplayer"
Um die Energietechniken im Wohn- und Mobilitätssektor intelligent zu koppeln, bedarf es einer lokalen Stromerzeugung und effizienter Technologien in allen Bereichen. Im Einfamilienhaus sorgt die Wärmepumpe für eine nachhaltige Wärme- und Warmwasserversorgung und ist damit wesentlicher Bestandteil eines CO2-sparenden Gesamtsystems. Dieses Potenzial bieten die Luft-/Wasser-Wärmepumpen Compress 7000i AW und Compress 7400i AW sowie die Sole-Wärmepumpe Compress 7800i LW von Bosch nicht nur im Neubau, sondern auch in der energetischen Sanierung – eine Aufrüstung, die der Staat mit einer Förderung in Höhe von bis zu 45 Prozent der Anschaffungskosten belohnt. Auf dem Weg zum klimaneutralen Wärmeerzeuger begleitet Bosch seine Kunden mit dem Förderrechner und verschiedenen Miet- und Finanzierungsangeboten von Anfang an einfach und zuverlässig.

Die "Schaltzentrale" einer intelligenten Stromverteilung
Die Heizungsmarke Bosch bietet alle Komponenten für ein nachhaltiges Energiemanagement aus einer Hand. Die „Schaltzentrale“ im Einfamilienhaus, der Bosch Energiemanager, verteilt Stromflüsse zwischen Wärmepumpe, Photovoltaikanlage und Stromspeicher nachhaltig und effizient. Durch die bestmögliche Nutzung selbstproduzierten Stroms werden Eigenheimbesitzer unabhängiger von Stromnetzanbietern. Das Beste: Die Heizungsmarke Bosch arbeitet täglich daran, das Angebot an vernetzbaren Technologien zu erweitern – auch sektorübergreifend. Bereits zum Jahreswechsel stellt Bosch über den Energiemanager die Softwarefunktion zum smarten Laden von Elektroautos vor, während im Herbst 2022 die Einführung einer Bosch eigenen Wallbox zum smarten Laden geplant ist.

Starke Partner für eine ganzheitliche Sektorenkopplung
Eine erfolgreiche Sektorenkopplung gelingt nur mit der vereinten Expertise aller betreffenden Branchen. Aus diesem Grund baut die Heizungsmarke Bosch nicht nur auf ihre Fachinstallateure, sondern ebenso auf Profis aus den Bereichen Photovoltaik und Elektrohandwerk. Mit der Memodo GmbH, einem der führenden Photovoltaik-Großhändler und Experte für Stromspeicher in Europa, gewinnt die Heizungsmarke in Deutschland einen kompetenten Partner für sich und legt damit den Grundstein für die fortlaufende Entwicklung innovativer Systemlösungen. Das Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern und Sitz in München wurde im Jahr 2013 gegründet. Seitdem haben sich die Gründer und Geschäftsführer Enrico Brandmeier, Daniel Schmitt und Tobias Wenleder einen Namen als Stromspeicher-Experten gemacht. Wichtig war dem Trio schon damals, „immer einen Schritt weiter zu denken als die Konkurrenz“, erinnert sich Daniel Schmitt an die Unternehmensgründung zurück. Ein Anspruch, dem die Gründer gerecht werden können. Memodo war der erste Photovoltaik-Großhandel mit einem Online-Shop.

Einbaubeispiel der Wärmepumpe

Bosch Pressebild 01:

Im Einfamilienhaus sorgt die Wärmepumpe für eine nachhaltige Wärme- und Warmwasserversorgung und ist damit wesentlicher Bestandteil eines CO2-sparenden Gesamtsystems. (Quelle Bosch)

Bosch Pressebild 01

Das Emmahaus von Bosch

Bosch Pressebild 02:

Die Heizungsmarke Bosch bietet alle Komponenten für ein nachhaltiges Energiemanagement aus einer Hand. (Quelle Bosch)

Bosch Pressebild 02

Das Logo der Kooperationspartner Memodo und Bosch

Bosch Pressebild 03:

Bosch kooperiert mit dem Speicherexperten Memodo für die fortlaufende Entwicklung innovativer Systemlösungen. (Quelle Bosch)

Bosch Pressebild 03

Ansprechpartner

Patricia Rieth

Kontakt aufnehmen

Pressemeldung herunterladen

Hier können Sie die Pressemeldung als PDF herunterladen

Pressemeldung (PDF 0.4 MB)