Frau in Liegestuhl

Sei auch du ein Klimaheld

Heizungsmarke Bosch startet europaweite Nachhaltigkeits-Kampagne

  • Mit Heizungen von Bosch einfach zum Klimahelden werden
  • Innovative und CO2-sparende Heizlösungen in Neubau und Modernisierung
  • Kostenloser Förderservice für klimafreundliche Heizlösungen bis 31.12.2021

Nach den Plänen der EU soll Europa bis zum Jahr 2050 der erste klimaneutrale Kontinent sein. Im Gebäudebereich, mit vielen oft mehr als 20 Jahre alten Heizungsanlagen, ist der Nachholbedarf besonders groß: Damit möglichst viele CO2-sparende Heizungen in ganz Europa zeitnah modernisiert oder neu eingebaut werden, startet die Heizungsmarke Bosch eine europaweite Kampagne. Dabei werden die zukünftigen Besitzer von Heizungen der Heizungsmarke Bosch und deren Installateure wie ganz nebenbei zu Klimahelden.

Einfach Klimaheld werden mit Heizungen von Bosch

Mit der Nachhaltigkeits-Kampagne „ Sei auch du ein Klimaheld “ zeigt Bosch, wie einfach es ist, den entscheidenden Schritt zum Klimaschutz in den eigenen vier Wänden zu gehen. Die nachhaltige Heizlösung ist nur wenige Klicks oder einen Anruf beim Installateur entfernt. Mehr muss man nicht tun, um ein Klimaheld zu werden. Denn ab da kümmert sich der Bosch Heizungspartner vollständig um den Einbau klimaschonender Heizlösungen. Aus Hausbesitzern werden so im Handumdrehen Klimahelden. Egal ob während des Serienmarathons im TV, dem Beautycheck im Bad oder beim Popcorn-Zielwerfen auf dem Sofa – mit Heizungen von Bosch kann jeder Heizungsbesitzer ganz nebenbei zum Klimahelden werden.

Bosch Klimahelden setzen auf innovative Bosch Lösungen

Für alle Klimahelden bietet die Heizungsmarke Bosch CO2-sparende Heizungslösungen für Neubau und Modernisierung: So kann bei der Modernisierung die bestehende Gasheizung zum Beispiel mit der besonders nachhaltigen Hybridlösung Condens 5300i WMA ersetzt werden. Die neue Condens 5300i WMA ist durch eine ab Werk integrierte Systemhydraulik und die Vorbereitung auf einen Hybrid-Manager sehr einfach mit nachhaltigen Heizlösungen, wie einer Wärmepumpe, zu ergänzen. Das Hybridgerät lässt schon heute einen Betrieb mit bis zu 20 Prozent grünem Wasserstoff zu. Auch die neuen Wärmepumpen von Bosch bieten genau das, was echte Klimahelden sich wünschen: So ist die Luft-Wasser-Wärmepumpe Compress 7400i AW eine der leisesten Wärmepumpen am Markt und kann sowohl im Neubau als auch in der Modernisierung eingesetzt werden und in Kombination mit dem Bosch Energiemanager und Photovoltaik bis zu 60 Prozent Stromersparnis erreichen. Für alle klimaschonenden Heizungslösungen bietet Bosch noch bis zum 31.12.2021 einen kostenlosen Förderservice an. Darin ist der gesamte Antragsprozess enthalten. Auch im Fall einer Ablehnung werden keine Kosten für die Antragstellung berechnet.

Bosch fördert nachhaltiges Engagement vielfältig

Im Rahmen der Kampagne „Sei auch du ein Klimaheld“ startet Bosch verschiedene Aktionen, um nachhaltiges Handeln zu fördern. So können interessierte Endverbraucher im Rahmen eines Wettbewerbs ihre Ideen zur Nachhaltigkeit einreichen. Egal ob in der Nachbarschaft, im Verein, mit Freunden oder in der Schule – die Heizungsmarke Bosch sucht die besten Ideen und Aktionen, die eine nachhaltige Lebensweise unterstützen und prämiert diese mit wertvollen Preisen. Heizungsbauer und Installateure können ebenfalls zum Klimahelden werden. Dafür müssen sie nur den Einbau einer nachhaltigen Bosch Heizungslösung dokumentieren und einreichen. Die besten Projekte werden dann ausgezeichnet und der teilnehmende Betrieb darf sich natürlich „Bosch Klimaheld“ nennen. Bosch startet die beiden Aktionen für Endverbraucher und Profis in verschiedenen Märkten ab dem 4. Quartal 2021.

Frau sitzt in einem Gartenstuhl neben einer Compress 7400i AW
Pressebild 1

Die neue Compress 7400i AW Luft-Wasser-Wärmepumpe spart in Kombination mit dem Bosch Energiemanager und Photovoltaik bis zur 60 % der Stromkosten.

Zum Pressebild 1

Hauswirtschaftsraum mit einer Condens 5300i WMA
Pressebild 2

Die neue Condens 5300i WMA ist durch eine ab Werk integrierte Systemhydraulik und die Vorbereitung auf einen Hybrid-Manager sehr einfach mit nachhaltigen Heizlösungen, wie einer Wärmepumpe, zu ergänzen.

Zum Pressebild 2

Ansprechpartner

Patricia Rieth

Kontakt aufnehmen

Pressemeldung herunterladen

Hier können Sie die gesamte Pressemeldung als PDF herunterladen.

Pressemeldung (Deutsch) (PDF 0.4 MB)

Pressemeldung (Englisch) (PDF 0.3 MB)