Auf dem Weg in die Energie-Unabhängigkeit

Mit dem Energiemanager von Bosch sind effiziente Wärmeerzeugung und wirtschaftliche Nutzung des eigenen Stroms ganz einfach

  • Der Energiemanager von Bosch als effizienter Stromverteiler
  • Autark Energie erzeugen und smart nutzen
  • Höchster Wohnkomfort im vernetzten Zuhause mit Bosch Smart Home

Das vernetzte Zuhause gewinnt immer größere Bedeutung und zieht sich durch alle Bereiche des Lebens. Bosch erkennt dieses Potenzial und bietet intelligente Lösungen für ein Smart Home, darunter intuitiv-einfache Heiztechnik-, Warmwasser-, Energiemanagement- und Raumklimalösungen. Mit Haushaltsgeräten und Sicherheitstechnik liefert Bosch ein umfassendes Produktportfolio für ein vernetztes Zuhause aus einer Hand und gestaltet das Leben konsequent einfacher. Der smarte Energiemanager von Bosch symbolisiert dieses zukunftsweisende Zusammenspiel und bringt die Bereiche Heizung, Warmwasser und Strom intelligent zusammen.

Einfach autark heizen und Stromkosten sparen

Der Energiemanager von Bosch fungiert als besonders intelligente Schnittstelle zwischen einer Bosch-Wärmepumpe sowie einer Photovoltaikanlage und optimiert die günstige Nutzung des selbst erzeugten Photovoltaik-Stroms. Im Smart Home können zusätzlich auch weitere Stromverbraucher vernetzt werden, z. B. Bosch-Hausgeräte. Als Hardware werden eine Bosch-Wärmepumpe Compress 7000i und eine Photovoltaik-Anlage mit einem Wechselrichter der Modellreihe Symo (Hybrid) von Fronius eingesetzt.

Die Funktionsweise ist einfach intelligent: Der Energiemanager sorgt dafür, dass überschüssiger Photovoltaik-Strom in die Wärmepumpe geleitet wird. Diese heizt damit bis zur zuvor festgelegten Höchsttemperatur auf und fungiert so als eine Art thermische Batterie. Dieser Prozess erfolgt in besonders effizienter Weise – vollständig modulierend. Dabei wird die Wärmepumpe genau mit der Leistung eingeschaltet, die von der PV-Anlage aktuell zur Verfügung steht. So wird der Strombezug aus dem Netz für die Raumheizung am Abend weitestgehend vermieden. Eine weitere Besonderheit: Der PV-Strom kann auch für die Kühlung genutzt werden. Denn im Sommer kann die Wärmepumpe kühlen, idealerweise ausschließlich mit PV-Strom. Damit können Hausbesitzer komfortabel und in hohem Maß autark Wärme, Kühlung und Warmwasser effizient erzeugen und dabei deutlich Stromkosten sparen. Mit einem am Fronius-Wechselrichter angeschlossenen Stromspeicher lässt sich darüber hinaus der überschüssige Strom für den Strombedarf am Abend speichern, was die Unabhängigkeit vom öffentlichen Versorger und damit die Kosteneinsparung weiter steigert.

Im Smart Home einfach komfortabel leben

Der Energiemanager von Bosch bietet durch die besonders effiziente thermische Speicherung einzigartigen Wohnkomfort in den Bereichen Heizen und Kühlen. Im vernetzten Zuhause lässt er sich einfach in die Smart Home App von Bosch integrieren. Damit fungiert er als intelligente Schnittstelle, die den selbst produzierten Solarstrom in den eigenen vier Wänden bedarfsgerecht verteilt. Außerdem wird eine flexible Einzelraumregelung mit Hilfe von smarten Raumthermostaten für eine noch höhere Eigenstromnutzung ermöglicht. Darüber hinaus können Nutzer auch ihre Haushaltsgeräte, wie Geschirrspüler oder Waschmaschine, einbinden und dank der transparenten Informationen zu den Energieflüssen ganz einfach mit eigenem kostengünstigem Strom betreiben.

Alle wichtigen Informationen einfach auf einen Blick

Über die intuitive Benutzeroberfläche der Smart Home App von Bosch in Verbindung mit dem Energiemanager erhalten Nutzer einen schnellen Überblick über die gesamte Energiebilanz des Gebäudes. Angezeigt werden umfassende Informationen; wie viel CO2 eingespart wird oder wie hoch die Kostenersparnis durch die Produktion und Nutzung von eigenem Strom ist. Darüber hinaus wird der Energieaustausch zwischen Photovoltaik, Wärmepumpe und optionalem Stromspeicher dargestellt. Damit schafft der Energiemanager von Bosch mehr Transparenz in puncto Stromverbrauch und -verteilung und ebnet als zukunftsweisende Lösung den Weg in die Energie-Unabhängigkeit.

Alles aus einer Hand mit PV-Spezialist IBC SOLAR

Bosch und IBC SOLAR, einer der führenden Systemhausanbieter für Photovoltaik, sind ab März 2020 Partner. Die Partnerschaft bietet den Kunden nicht nur ein umfassendes Produktportfolio, sondern auch umfangreiche Service-Leistungen aus einer Hand. Ziel ist es, ein aufeinander abgestimmtes Gesamtsystem mit einem Ansprechpartner für Endkunde und Installateur zu realisieren: all das unter einem gewohnt hohen Qualitätsstandard. Während die Firma IBC SOLAR die Auslegung, Installation und Anmeldung beim Netzbetreiber für die PV-Anlage übernimmt, ergänzt Bosch die energieeffizienten Anlagen durch nachhaltige Heizsysteme. Ganz nach dem Leitsatz „Alles aus einer Hand“ profitieren Kunden von einem allumfassenden Service. Umweltschonend und effizient Energie zu erzeugen, intelligent zu verbrauchen und dabei noch Stromkosten zu sparen, wird so noch einfacher.

Bosch Energiemanager 01

Bosch Pressebild 01

Einfach smart: Der Energiemanager lässt sich in wenigen Schritten in die Bosch Smart Home App integrieren und ist dank seiner intuitiven Benutzeroberfläche auch noch einfach zu bedienen. So hat man alle Energieflüsse im Haus schnell im Blick. (Quelle: Bosch)

Bosch Pressebild 01

Bosch Energiemanager 02

Bosch Pressebild 02

Bosch bietet mit dem Energiemanager eine intelligente Lösung für das vernetzte Zuhause in den Bereichen Heiztechnik, Haushaltsgeräte und Sicherheitstechnik. (Quelle: Bosch)

Bosch Pressebild 02

Bosch Energiemanager 03

Bosch Pressebild 03

Der Energiemanager von Bosch fungiert im Smart Home als intelligenter Vermittler zwischen Photovoltaik-Anlage und Wärmepumpe, die vollständig modulierend zum selbstproduzierten Solarstrom arbeitet. So können Nutzer effizient Wärme sowie Kühlung erzeugen und Kosten sparen. (Quelle: Bosch)

Bosch Pressebild 03

EMMA Lizenz

Bosch Pressebild 04

Der Energiemanager schafft mehr Transparenz in puncto Stromverbrauch und -verteilung und ebnet als zukunftsweisende Lösung den Weg in die Energie-Unabhängigkeit. (Quelle: Bosch)

Bosch Pressebild 04

Pressemeldung herunterladen

Hier können Sie die gesamte Pressemeldung als PDF herunterladen.

Pressemeldung (PDF 0.4 MB)

Press Release (PDF 0.4 MB)