Bester elektrischer Warmwasserbereiter

Speicher oder Durchlauferhitzer?
Durchlauferhitzer , Warmwasserspeicher oder druckloser Kleinspeicher? Welches Gerät als bester elektrischer Warmwasserbereiter in Frage kommt, hängt in erster Linie vom Bedarf und den Voraussetzungen für die Installation ab. Vergleichen Sie hier und lesen Sie, was für Sie die einfachste und optimale Lösung ist.

Durchlauferhitzer: Kompakt, preiswert und kraftvoll

Der Durchlauferhitzer Tronic 4000 (3,6 – 7,2 kW) , gilt als bester elektrischer Warmwasserbereiter zur Versorgung von einzelnen Verbrauchsstellen. Er ist besonders bei kleinem, schwankendem und unregelmäßigem Bedarf zu empfehlen. Der größte Vorteil ist die bedarfsgerechte Herstellung von Warmwasser direkt beim Bezug. So entsteht nur dann Verbrauch, wenn das Warmwasser aufgedreht wird.

Elektrische Durchlauferhitzer sind preiswert und sehr kompakt. Damit eignen sie sich optimal für beengte Platzverhältnisse.
Zu beachten ist die begrenzte Zapfmenge. Bei größeren Geräten zwischen 18 und 33 kW ist die Durchflussmenge mit bis zu 12 Litern auch für die Dusche ausreichend. Voraussetzung ist allerdings ein Drehstromanschluss.

Warmwasserspeicher: Immer warmes Wasser vorrätig

Warmwasserspeicher bieten im Vorhalteprinzip eine hohe Schüttleistung und damit viel Komfort für Bad und Dusche. Ein gut isolierter Speicher ist der beste elektrische Warmwasserbereiter , wenn ein regelmäßiger, mittelgroßer Bedarf herrscht. Wenn kein Kraftstrom zur Verfügung steht, sind die kleineren Geräte ebenfalls eine Alternative. Übliche Größen liegen zwischen 80 und 300 Litern. Eine gute Isolierung hält die Bereitstellungsverluste durch kontinuierliche Nacherwärmung niedrig.

Das ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber veralteten Elektroboilern mit minderwertiger oder fehlender Isolation.
Die Größe des Warmwasserspeichers müssen Sie genau kalkulieren. Sonst gibt es für die Letzten im Bad nur noch kaltes Wasser. Große Speicher benötigen allerdings ausreichend Aufstellraum.

Drucklose Kleinspeicher als Untertischgerät

Drucklose Kleinspeicher sind sehr preiswert und dienen vorrangig zur Versorgung von Einzelabnahmestellen. Als Untertischgerät und Flachspeicher lassen sie sich auch in den Waschtisch einbauen. Die geringe Speichermenge zwischen 5 und 30 Litern ist ausreichend für die Versorgung des Spültischs in der Küche oder für die Handwäsche im WC. Als bester elektrischer Warmwasserbereiter kommen drucklose Kleingeräte vor allem dort in Frage, wo die Nutzung eines Durchlauferhitzers nicht möglich ist.

Finden Sie hier Ihren Installateur für Ihren Elektro-Warmwasserbereiter
Informieren Sie sich hier über unser Produktportfolio der Elektro-Warmwasserbereiter

Zu den Elektro-Warmwasserdurchlauferhitzern

Zu den Elektro-Warmwasserspeichern