Förderung für Solaranlagen: Sichere Investition in Sonnenenergie

Solarthermie und Photovoltaik sind einfache und zuverlässige Möglichkeiten, in Wohngebäuden erneuerbare Energie zu nutzen. Kombinieren Sie den Nutzen für die Umwelt und den Vorteil sinkender Energiekosten! Für die meisten Hausbesitzer werden auch dank staatlicher Förderung Solaranlagen zu einer sicheren Investition.

Ihr Beitrag zur Energiewende auf dem Hausdach

Die Heizungssanierung ist der ideale Moment, um sich auch die Vorteile durch Photovoltaik und Solarthermie zu sichern. PV-Anlagen decken heute schon über 6 Prozent der Stromproduktion. Solarstrom leistet einen wichtigen Beitrag zur Energiewende und hat gerade mit privaten Dach-Anlagen noch viel Potenzial für den weiteren Ausbau. Solarthermie ist eine einfache und effiziente Art, die Wärmeproduktion mit kostenloser Sonnenenergie zu entlasten. Sonnenkollektoren lohnen sich für fast jedes Wohngebäude.

Auch die Kosten für die Solaranlagen sinken stetig. Trotzdem ist für den Einstieg in die Nutzung von Solarenergie eine nennenswerte Investition notwendig.

Für Photovoltaik sind Solarmodule , Wechselrichter, Montagesystem und Regelung nötig. Solarthermieanlagen sind mit Sonnenkollektoren, Solarkreislauf, Solarpumpe, Regler, Solarspeicher etc. ebenfalls nicht billig. Aber: Die Kosten für die Installation lassen sich durch staatliche Förderung für Solaranlagen nennenswert senken.

Derzeit betragen die Amortisationszeiten von PV-Anlagen und Solarthermieanlagen mit Heizungsunterstützung jeweils unter 20 Jahren, bei einer deutlich höheren Lebensdauer. Das macht diese Form der erneuerbaren Energie zu einer sicheren Investition mit Nutzen für die Umwelt.

Solarthermie fördert das BAFA

Das BAFA fördert thermische Solaranlagen . Für Anlagen zur Heizungsunterstützung in einer für das Einfamilienhaus üblichen Größenordnung greift die Mindestsumme von 2.000 Euro. Solarthermieanlagen, die nur der Warmwassererzeugung dienen, erhalten mit 500 Euro eine geringere Mindestförderung. Darüber hinaus können Hausbesitzer je nach Art des Sanierungsprojekts verschiedene Bonus- und Kombinationsförderungen des BAFA in Anspruch nehmen.

Günstige Darlehen für die Solaranlage

Niedrig verzinste Darlehen erleichtern die Anschaffung von Solaranlagen und sorgen für eine kürzere Amortisationszeit. Ein wichtiger Ansprechpartner für die Förderung von Solaranlagen ist die KfW. Verschiedene Programme erlauben die Auswahl zwischen einem einmaligen Investitionszuschuss und einem günstigen Darlehen.

Photovoltaik-Kredite bieten auch die GLS-Bank, die Umweltbank und andere Akteure an. Ein besonderer Vorteil für die Finanzierung von Photovoltaik: In vielen Fällen akzeptieren die Institute die zu erwartenden PV-Erträge als Sicherheit.

Über geförderte Darlehen lassen sich im günstigen Fall die kompletten Investitionskosten decken. Zusätzlich können Sie bei einem KfW-Darlehen ebenfalls einen Tilgungszuschuss erhalten. Im Zusammenhang mit einer Photovoltaik-Anlage kommen auch Stromspeicher in den Genuss einer Extra-Förderung.

Einspeisevergütung oder Eigenverbrauch

Für Photovoltaik diente die garantierte Einspeisevergütung als Instrument zur Förderung von Solaranlagen. Stichtag für die Festsetzung der Vergütungshöhe ist die Inbetriebnahme der Anlage. Die Vergütung bleibt dann auf dem festgesetzten Niveau, selbst wenn sich der Wert anschließend verringern sollte. Das ermöglicht bei der Investition in Photovoltaik eine zuverlässige Amortisationsrechnung. In der Praxis hat sich dieses Mittel allerdings nicht als Instrument zur Steuerung des Ausbaus bewährt. Aktuell ist das Förderinstrument allerdings zunehmend im Abschmelzen begriffen.

Größere Vorteile erreichen Besitzer privater Anlagen durch einen hohen Eigenverbrauch. Jede Kilowattstunde, die nicht aus dem Netz kommt, vermeidet Stromkosten weit über der Höhe der Einspeisevergütung.

Wer starke Verbraucher vorrangig in Sonnenstunden betreibt und durch andere Möglichkeiten das eigene Nutzungsprofil anpasst, steigert die Rendite der PV-Anlage deutlich.

Finden Sie hier einen Überblick über die Fördermöglichkeiten für Ihre Solaranlage

Fragen Sie hier unverbindlich und direkt ein Angebot für Ihre neue Solaranlage an.

Hier anfragen