Heizungen verkleiden: Gewusst wie – mit Tipps von Bosch

Einen unansehnlichen Heizkörper im Altbau müssen Sie nicht gleich austauschen. Oftmals reicht es, die Heizungen zu verkleiden – beispielsweise mit schönem Holz oder Metall. Wichtig ist, dass die nötige Luftzirkulation gewahrt bleibt. Wenn doch einmal ein Heizungstausch ansteht, finden Sie bei Bosch die passende Technologie und Expertise.

Heizungen verkleiden: von gemütlichem Holz bis zu schickem Acrylglas

Nicht immer sind Heizkörper optisch ansprechend. Vor allem in Altbauten finden sich oft ältere Modelle von Platten- oder Rippenheizkörpern, die ein Zimmer eher unansehnlich machen. Sie müssen in diesem Fall nicht gleich den Heizkörper austauschen. Eine hübsche Verkleidung kann da schon Abhilfe schaffen und den Raum optisch aufwerten.

Ihre Heizungen verkleiden können Sie mit ganz unterschiedlichen Materialien. Wählen Sie diese idealerweise im Einklang zu Ihrer Einrichtung aus. So passen zu modernen Möbeln oftmals Verkleidungen aus Edelstahl oder Aluminium. Sehr beliebt sind Heizkörperverkleidungen aus Holz, denn sie wirken gemütlich und sind stabil. Ob Sie hier auf natürliche Farbtöne zurückgreifen oder Ihre Holzverkleidung in Weiß oder knallig bunt wählen, bleibt Ihrem persönlichen Geschmack überlassen.

Wenn es die Form des Heizkörpers zulässt, können Sie die Holzverkleidung flächenmäßig so gestalten, dass Sie als Bank oder Abstellfläche nutzbar wird.

Ein vertikaler Heizkörper lässt sich beispielsweise mit einer schicken Acryglasplatte versehen. Ein zusätzlicher Fotodruck macht aus Ihrer Heizung ein Kunstwerk. Wo Sie Ihre Heizkörperverkleidung kaufen, hängt vom gewünschten Design ab. Bosch berät Sie gerne und unterstützt Sie dabei, eine passende Verkleidung zu finden.

Beim Verkleiden von Heizungen auf Luft- und Wärmezirkulation achten

Wer sich dazu entschieden hat, seine Heizungen zu verkleiden, sollte ein paar Dinge beachten. Denn eine Heizungsverkleidung geht immer mit dem Nachteil eines Wärmeverlustes einher. Um diesen minimal zu halten und die Energieeffizienz Ihrer Heizung nicht zu beeinträchtigen, muss die Verkleidung wärme- und luftdurchlässig sein.

Achten Sie darauf, dass zwischen Heizungsverkleidung und Fußboden etwa acht Zentimeter Platz sind. Zwischen der Abdeckplatte der Verkleidung und der Heizung sollte der Abstand rund zehn Zentimeter betragen. Zwingend notwendig sind Belüftungsschlitze oder -löcher. Möchten Sie zusätzlich noch eine Heizrohrverkleidung vornehmen? Nutzen Sie dafür Verkleidungsleisten, die Sie in der Farbe Ihres Fußbodens wählen, wenn die Rohre unten verlaufen. Für unschöne Heizungsrohre unter der Zimmerdecke greifen Sie auf Verkleidungsleisten zurück, die Sie in der Farbe der Wand streichen oder tapezieren.

Wenn Sie planen, Ihre Heizungen zu verkleiden, bietet das neben der optischen Verschönerung auch einen praktischen Vorteil, wenn in Ihrem Haushalt kleine Kinder leben: Schutz vor Verbrennungen. Sie möchten Ihren Heizkörper oder Ihre ganze Heizungsanlage lieber austauschen? Bosch bietet Ihnen die passenden Geräte und professionelle Beratung!

Ihre neue Heizung von Bosch finden Sie hier

Möchten Sie ein unverbindliches Angebot von unseren qualifizierten Partnern erhalten, klicken Sie hier

Angebot anfragen