Intelligente Energieumwandlung – moderne Technologie von Bosch

Die Energieerzeugung wird dezentraler und vielschichtiger. Das bringt neue Anforderungen für die Vernetzung von Infrastruktur und Kommunikation mit sich. Auch Schwankungen im Angebot lassen sich so leicht erkennen und ausgleichen. Bosch begleitet Sie mit passender Technologie durch das Zeitalter der intelligenten Energieumwandlung!

Intelligente Energieumwandlung: "Smart Grids" nehmen an Bedeutung zu

Eine Verbesserung der Energieeffizienz und ein verstärkter Ausbau der erneuerbaren Energien sind die zentralen Faktoren der Energiewende. Zu den größten Herausforderungen zählt es dabei, die Energieerzeugung und den Energieverbrauch ins Gleichgewicht zu bringen. Doch gerade regenerative Energien unterliegen großen Schwankungen, denn nicht immer scheint die Sonne und nicht immer weht der Wind. Zudem wird die Strom- und Wärmeproduktion zunehmend dezentraler und kleinteiliger.

Die intelligente Energieumwandlung und -speicherung sowie der Transport von Energie sind deshalb schon heute zentrale Themen und werden in Zukunft noch an Bedeutung zunehmen. Einen wichtigen Lösungsansatz stellen dabei so genannte "Smart Grids" dar.

Damit sind intelligente Stromnetze gemeint, die einerseits die nötige Infrastruktur für den Energietransport bereitstellen. Andererseits ermöglichen sie mithilfe digitaler Technik die Kommunikation zwischen Energieerzeugern , Energiespeichern und Energieverbrauchern, um die nötige Netzstabilität und Effizienz zu gewährleisten. Bosch bietet Ihnen moderne Technologie für Ihre Energieversorgung. Gern beraten wir Sie zu Ihrem persönlichen Anliegen.

Intelligente Energieumwandlung steigert die Effizienz und senkt die Kosten

Grundlage intelligenter Netze sind Smart Meter, die Haushalte – also die Verbraucher – an die Stromversorgung koppeln. Bei Smart Metern handelt es sich um digitale Stromzähler, die alle Daten zum Stromverbrauch erfassen. Sie machen diese via Smartphone und Computer sichtbar und übertragen sie an Stromerzeuger und Speichereinheiten.

Schon heute ist der Einbau von Smart Metern in Neubauten Pflicht. Die Informationsdaten der Verbraucher laufen in einer Zentrale zusammen, diese wertet sie aus und ermöglicht so die Steuerung von Angebotsüberschuss und Nachfrage.

Ein wichtiger Baustein intelligenter Energieumwandlung und für eine verbesserte Effizienz ist zudem das Smart Heating .

Darunter ist die intelligente Vernetzung von Heizungsanlagen zu verstehen. So können Sie zum Beispiel über eine App Ihre Wärmepumpe genau dann betreiben, wenn der Stromtarif besonders günstig ist. Smart-Home-Technologie von Bosch ermöglicht es Ihnen, Ihre Haushaltsgeräte und Heizungsanlage zu steuern. So reduzieren sich nicht nur Ihre Ausgaben für Strom und Wärme, sondern erhöhen auch Ihren Wohnkomfort.

Einen neuen Bosch Wärmeerzeuger für Ihr Zuhause finden Sie hier

Fragen Sie ein unverbindliches und kostenloses Angebot für Ihre neue Heizung an

Angebot anfragen