Luft-Wärmepumpe: Einfache und kostenlose Heizenergie

Hausbesitzer haben viele Vorteile durch die Gewinnung von Wärmeenergie aus der Umgebung. Neben Erdwärme- und Grundwasserwärmepumpen kommt die Luftwärmepumpe in Wohn- und Gewerbeimmobilien dafür am häufigsten zum Einsatz. Sie gewinnt Heizenergie direkt aus der Umgebungsluft. Daraus ergeben sich besondere Vorteile und Herausforderungen.

Wärmeübertragung im Kältemittelkreislauf

Das Prinzip der Wärmepumpen nutzen Klimaanlagen ebenso wie der Kühlschrank. Die Wärme der Außenluft geht am Verdampfer auf das Kältemittel über. Das zuvor flüssige Kältemittel nimmt Energie auf und wird dadurch gasförmig. Der Kompressor verdichtet es unter Einsatz elektrischer Energie, wobei sich die Temperatur deutlich erhöht. Am Kondensator geht die Wärmeenergie schließlich auf den Heizkreis über. Das Kältemittel wird wieder flüssig und durchläuft Kreislauf erneut.

Für eine hohe Effizienz ist neben der Qualität und Verarbeitung der einzelnen Komponenten auch die möglichst geringe Länge der Kältemittelleitungen ausschlaggebend. Bei Bosch erhalten Sie alle Komponenten daher in einem kompakten Aggregat. Das faszinierende Design des Geräts garantiert präzisen, wartungsarmen Betrieb.

Was ist bei der Wahl der Luft-Wärmepumpe zu beachten?

Die Luftwärmepumpe stellt bei der Planung und Auslegung mehr Herausforderungen als eine Erd- oder Wasserwärmepumpe. Weil eine Luft-Wärmepumpe Energie aus der Außenluft bezieht, ist das Energieangebot in der Heizperiode relativ niedrig und unterliegt witterungsbedingten Schwankungen. Das beeinflusst Planung und Dimensionierung der Leistung, ebenso wie die Geräuschentwicklung eine Rolle für den Aufstellort spielt. Die Entwickler von Bosch senken kontinuierlich die Lautstärke der Luft-Wärmepumpen , während die Effizienz immer weiter steigt – ein Zeichen der hochwertigen Qualität der Geräte.

Der Vorteil liegt in der großen Flexibilität. So lässt sich diese Form der Energiegewinnung praktisch an jedem Ort sehr einfach und unkompliziert umsetzen: Auch bei der Sanierung im Bestand, auf hochwertig gestalteten Grundstücken, ohne kostspielige Erschließung und umfangreiche Erdarbeiten.

Leistung und Heizkosten

Die Leistung von Luftwärmepumpen ergibt sich durch den unter Laborbedingungen ermittelten COP (Coefficent of performance = Leistungskoeffizient) und durch die in der Praxis erreichte Jahresarbeitszahl. Pro eingesetzter Kilowattstunde elektrischen Stroms erzeugt die Anlage mehrere kWh Wärmeenergie. Eine JAZ von 3,5 gilt als Minimalstandard für hochwertige Luft-Wärmepumpen .

Mit den Anlagen von Bosch sind auch deutlich höhere Werte erreichbar. So gewinnen Sie Wärme für Heizung und Warmwasser mit wesentlich geringeren CO2-Emissionen als bei klassischer Heiztechnik mit fossilen Brennstoffen. Bei einem hohen Anteil erneuerbarer Energie im Strommix erhöhen sich die ökologischen Vorteile dieser Heiztechnik.

Die Gas-Wärmepumpe ist ein Spezialfall. Als Sorptionswärmepume nutzt sie ein anderes Prinzip für den energieintensiven Schritt der Verdichtung. Gasbetriebene Luftwärmepumpen verbrauchen Erdgas und können den Gasverbrauch im Vergleich zu einem Brennwertkessel noch weiter senken. Das macht sie zur interessanten Lösung für die Sanierung bei vorhandener Gasheiztechnik.

Entdecken Sie eine preiswerte, komfortable und umweltfreundliche Heizung! Luftwärmepumpen von Bosch lassen sich einfach und unkompliziert in Ihre bestehende Anlage integrieren.

Einsatz und Förderung

Luft-Wärmepumpen sind besonders für gut gedämmte Immobilien zu empfehlen. Ihre höchste Effizienz erreichen sie bei niedriger Vorlauftemperatur. Darum ist es wichtig, dass auch die Heizflächen auf die moderne Energiegewinnung abgestimmt sind. Nur so können Sie von den Kostenvorteilen in voller Höhe profitieren.

Eine kompakte Form der Luft-Wärmepumpe ist die Brauchwasserwärmepumpe. Sie nutzt die Abwärme im Innenraum und dient zur Warmwassererzeugung. Je nach Objekt kann das ein Weg sein, um mit einfachen Mitteln die Anlageneffizienz zu erhöhen. Brauchwasserwärmepumpen sind interessante Partner für Photovoltaik und andere Eigenstrommodelle.

Die technisch ausgereiften, fortschrittlichen Luftwärmepumpen von Bosch sind als förderfähige Modelle beim BAFA gelistet. Sie können also die Kosten beim Heizungstausch mit staatlicher Förderung deutlich verringern. Für Luft-Wärmepumpen in Wohn- und Gewerbeimmobilien gibt es die Basisförderung des BAFA in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses. Für besonders effiziente Modelle können Sie auch die noch höhere Innovationsförderung in Anspruch nehmen. Zinsgünstige Kredite der KfW sichern die komplette Finanzierung komfortabel und zu sehr guten Konditionen.

Bei Bosch finden Sie neben Luft-Wärmepumpen eine breite Auswahl moderner und umweltfreundlicher Heizgeräte auch als Komplettanlage. Ihr Energieberater ist der beste Ansprechpartner, um die optimale Heizungs- und Sanierungslösung für Ihre Immobilie ermitteln wollen: Lassen Sie sich jetzt kompetent und unverbindlich beraten!

Informieren Sie sich hier über unser Produktportfolio

Fragen Sie jetzt einfach direkt ein Angebot für einen Wärmeerzeuger von Bosch an

Heizungsanfrage-Tool