Luftwärmepumpe Nachteile – ein Vergleich mit anderen Systemen

Die Luftwärmepumpe gilt als Einstiegsmodell in die Welt der modernen Heizungssysteme und ist deshalb das meist verkaufte Wärmepumpensystem. Trotz immenser ökologischer und finanzieller Vorteile hat die Luftwärmepumpe aber auch einige Mankos. Wir verraten Ihnen, welche das sein können.

Welche Nachteile hat die Luftwärmepumpe?

Eigentlich ist es ein wenig unredlich, bei einem modernen Heizsystem wie der Luftwärmepumpe von Nachteilen zu sprechen. Trotzdem ist es gut zu wissen, dass eine solche Anlage unter bestimmten Voraussetzungen nicht wirtschaftlich arbeiten kann.

Zwar ist der Einbau einer Luftwärmepumpe sowohl beim Neubau als auch bei der energetischen Sanierung generell eine gute Entscheidung. Trotzdem sollten Sie hier einen weiteren Aspekt berücksichtigen – die Dämmung ihrer Immobilie. Warum das so ist, lässt sich relativ leicht erklären: Luftwärmepumpen haben im Vergleich zu Erd- oder Wasserwärmepumpen einen niedrigeren Wirkungsgrad. Deshalb sind die Kosten der Luftwärmepumpe auch relativ gering.

Wenn Sie die Wärmegewinnung aus Umgebungsluft im monovalenten Betrieb einsetzen – also keine Unterstützung eines zweiten Heizsystems vorhanden ist – kann eine Luftwärmepumpe unter Umständen nicht wirtschaftlich arbeiten. Das gilt vor allem bei Bestandsimmobilien, deren Dämmung eher unterdurchschnittlich ist. Ob die Luftwärmepumpe als Heizung die optimale Wahl ist, hängt also im Wesentlichen von der Beschaffenheit Ihrer Immobilie ab. Sprechen Sie deshalb alle wesentlichen Aspekte mit einem fachkundigen Heizungsbauer ab.

Höhere Betriebskosten bei niedriger Außentemperatur

In unseren Breitengraden haben Luftwärmepumpen noch andere Herausforderungen zu meistern: Während es im Sommer richtig heiß werden kann, gibt es hierzulande auch eiskalte Wintertage. Bei niedrigen Außentemperaturen müssen Luftwärmepumpen allerdings unter Volllast arbeiten, um der Umgebung die Restwärme zu entziehen. Ab zweistelligen Minustemperaturen können durch Luftwärmepumpen so eventuell finanzielle Nachteile entstehen – ein Risiko, welches Sie bei der Anschaffung einkalkulieren sollten.

Lautstärke und Optik als "gefühlte" Nachteile

Das Heizen mit Wärmepumpen ist bei guter Dämmung und moderaten Außentemperaturen immer wirtschaftlich und zudem äußerst umweltfreundlich. Subjektiv stören sich allerdings einige Verbraucher an der Bauform dieser Wärmepumpe . Nicht jedem gefällt es, ein relativ großes technisches Gerät im heimischen Garten aufzubauen. Empfindliche Menschen könnten sich zudem an der Geräuschkulisse stören, die eine Luftwärmepumpe im laufenden Betrieb verursacht. Besonders Luft-Luft-Wärmepumpen machen mit ihrem großen Ventilator surrende Geräusche, die mit rund 50 Dezibel ähnlich laut wie ein Kühlschrank ausfallen können.

Beide Punkte lassen sich aber bereits in der Planungsphase vermeiden: Um die Luftwärmepumpe harmonisch in das Außengelände Ihrer Immobilie einzufügen, gibt es mittlerweile viele Möglichkeiten, das Gerät optisch ansprechend zu verkleiden. Kompakte Monoblöcke nehmen zudem deutlich weniger Platz im Garten ein, als Sie zunächst vermuten.

Die Schallentwicklung lässt sich ebenfalls verringern, beispielsweise indem Sie die Luftwärmepumpe nicht in Ecken, zwischen zwei Wänden oder vor dem Schlafzimmerfenster installieren lassen. Ihr Heizungsfachmann berät Sie gerne zur Wahl des optimalen Aufstellungsortes.

Luftwärmepumpen – geringere Förderung als bei anderen Modellen

Abschließend sollten Sie wissen, dass das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) Luftwärmepumpen lediglich mit 1.300 bis 1.500 Euro fördern. Die Förderung ist zunächst einmal verlockend, doch für Erd- oder Wasserwärmepumpen winken deutlich höhere Subventionen – 4.500 Euro und mehr. Gemessen am Anschaffungspreis relativiert sich dieser Förderbetrag jedoch, da bei Luftwärmepumpen die hohen Erschließungskosten entfallen. Sie sehen also: Die Anschaffung einer Wärmepumpe ist ein recht komplexes Thema, bei dem viele Aspekte eine Rolle spielen.

Suchen Sie jetzt auf unserer Webseite nach einem Fachmann vor Ort – er wird Sie zu allen wichtigen Fragen beraten!

Finden Sie hier einen unserer Bosch Partner, der Ihnen die Wärmepumpe in Ihrem Zuhause installiert.

Hier Installateur finden

Lassen Sie sich hier ein unverbindliches Angebot für Ihre neue Wärmepumpe geben

Hier Angebot anfragen