Neue Heizung – Mit Bosch einfach die passende Wärmequelle finden

Heizungsangebot anfragen

Sie möchten Ihre alte Heizung austauschen oder suchen passende Heizungstechnik für Ihren Neubau? Bosch hilft Ihnen dabei, die ideale neue Heizung für Ihre Immobilie zu finden. Egal, ob Sie mit Öl oder Gas heizen oder auf erneuerbare Energie zurückgreifen möchten: Wir bieten Ihnen die optimale Lösung und informieren Sie über eine mögliche Förderung .

Neue Heizung: Brennwerttechnik rentiert sich vor allem im Altbau

Wenn der Einbau einer neuen Heizung erforderlich ist, haben Sie als Haus- oder Wohnungseigentümer die Wahl. Welcher Heizungstyp am besten zu Ihnen passt, hängt entscheidend von der Art und dem Alter der betreffenden Immobilie ab. Für Ölheizungen, die älter als 30 Jahre sind, besteht laut Energieeinsparverordnung (EnEV) eine Austauschpflicht. Sinnvoll ist es in diesem Fall, auf eine neue Öl-Brennwertheizung zu setzen, die energieeffizient arbeitet und relativ günstig in der Anschaffung ist.
Ist die nötige Infrastruktur für einen Gasanschluss vorhanden, empfiehlt sich eine neue Heizung, die mit präziser Gas-Brennwerttechnik arbeitet. Deren Kosten sind in etwa mit denen einer Ölheizung vergleichbar, Gas verbrennt jedoch sauberer, also mit weniger CO2-Ausstoß. Im Altbau ist oftmals die Nutzung fossiler Energie mit effizienter Brennwerttechnik die günstigste Option. Prüfen Sie vor dem Einbau Ihrer neuen Heizung zusätzlich, ob eine Dämmung des Hausdaches notwendig ist, da hierdurch die meisten Wärmeverluste entstehen.
In Bestandsgebäuden lässt sich eine Öl- oder Gasheizung überdies sehr gut mit Solarthermie kombinieren. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördert den Einbau von Brennwerttechnik mit einmaligen Zuschüssen oder besonders günstigen Krediten. Die passende Heizung finden Sie unkompliziert bei Bosch.

Für eine neue Heizung im Neubau sind regenerative Energien eine Alternative

Planen Sie den Kauf einer neuen Heizung für einen Neubau, ist auch hier Gas eine Option, wenn Sie die Anschaffungskosten möglichst geringhalten wollten. Mehr Investitionen erfordert hingegen der Erwerb einer Heizung, die auf erneuerbaren Energien basiert. Doch hier können Immobilienbesitzer ebenfalls eine staatliche Förderung in Anspruch nehmen.
Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) subventioniert den Einbau umweltschonender Heizsysteme, wie Wärmepumpen , Solarthermie oder Pelletheizungen. Wärmepumpen sind in der Anschaffung zwar kostenintensiver, zeichnen sich jedoch durch geringe Verbrauchskosten aus, sind platzsparend und benötigen wenig Wartungsaufwand.
Wollen Sie zum Heizen und zur Warmwasserbereitung auf Solarthermie setzen, empfiehlt sich ein Hausdach in Südausrichtung, um die Sonnenenergie möglichst effizient nutzen zu können. Verbrauchskosten fallen bei der solaren Wärmegewinnung keine an.
Entscheiden Sie sich für den Einbau eines Pelletkessels, heizen Sie günstig und CO2-neutral. Pelletheizungen sind besonders für große Gebäude rentabel. Die Wahl Ihrer neuen Heizung sollten Sie nicht allein vornehmen, sondern einen Energieberater hinzuziehen. Nach professioneller Analyse und Beratung werden Sie so ganz einfach herausfinden, welcher Heizungstyp für Sie beziehungsweise Ihre Immobilie der richtige ist.
Überlassen Sie Ihr warmes Zuhause nicht dem Zufall. Bosch bietet für jeden Anspruch die passende Heizung , in hochwertiger Qualität und perfekter Verarbeitung. Fragen Sie uns!

Produktportfolio Heizen von Bosch kennenlernen

Angebot für eine neue Heizung

Nutzen Sie das kostenlose Tool für den Heizungstausch! Nach wenigen, übersichtlichen Schritten und Eingabe Ihrer Daten erhalten Sie ein unverbindliches Angebot für Ihre neue Heizung: Heizungsbauer bzw. Installateure in Ihrer Nähe beraten Sie anschließend kompetent und ehrlich. Einfach unverbindlich und kostenfrei ein Angebot einholen

Heizungsanfrage-Tool