Solaranlage für das Einfamilienhaus: Die Sonne nutzen mit Bosch

Wer Strom oder Wärme selbst produziert, macht sich ein großes Stück unabhängig von steigenden Energiekosten. Mit einer Solaranlage für das Einfamilienhaus nutzen Sie einfach die Kraft der Sonne zur Warmwasserbereitung, zum Heizen oder für die Stromproduktion. Bosch bietet Ihnen die nötige Technik, um dem Traum von der Energieautarkie näherzukommen.

Solaranlage für das Einfamilienhaus: Strom und Wärme aus Sonnenenergie

In Zeiten steigender Energiepreise lohnt es sich, sich ein stückweit unabhängig zu machen vom öffentlichen Strom- und Wärmenetz. Erneuerbare Energien stellen hierfür eine umweltfreundliche und kostensparende Möglichkeit dar. So lässt sich beispielsweise die Energie der Sonne mühelos nutzbringend in Wärme oder Strom für den Eigenbedarf umwandeln. Eine Solaranlage für das Einfamilienhaus ist vor allem auf einem Dach in Südausrichtung sinnvoll, da die Sonneneinstrahlung um die Mittagszeit am höchsten ist.

Es liegt bei Ihnen, ob Sie lieber eine Solarthermieanlage für die Warmwasserbereitung und zum Heizen installieren lassen möchten oder eher auf Eigenstromproduktion mithilfe von Photovoltaik setzen.

Egal, wie Sie sich entscheiden: Eine Solaranlage kann den Eigenverbrauch in Verbindung mit einem passenden Speicher zu einem hohen Prozentanteil abdecken. So geht Energie nicht ungenutzt verloren. Sie können beispielsweise überschüssigen Strom dem öffentlichen Stromnetz zur Verfügung stellen und dafür eine staatliche Einspeisevergütung erhalten. Diese liegt jedoch deutlich unter dem Kilowattpreis, den Sie für einen Strombezug aus dem Netz zahlen müssten. Daher rentiert es sich am ehesten, neben einer Solaranlage noch in einen Stromspeicher zu investieren. Bosch bietet Ihnen eine große Auswahl an Geräten von hochwertiger Qualität zur Nutzung erneuerbarer Energien .

Bei einer Solaranlage für das Einfamilienhaus greifen einige Fördermöglichkeiten

Neben der Einspeisevergütung können Selbstproduzenten von Energie noch weitere Zuschüsse vom Staat beantragen. Dabei gibt es für Photovoltaik-Anlagen-Besitzer die Option, günstige Kredite von der KfW-Bank zu erhalten. Diese gewährt das Institut für die Neuanschaffung einer Anlage oder eines Stromspeichers, aber auch für eine Nachrüstung.

Immobilienbesitzer haben durch einen attraktiven Tilgungszuschuss die Möglichkeit, die recht hohen Kosten für die Anschaffung um einige tausend Euro zu senken. Wer eine Solarthermieanlage installieren lässt, kann auf zwei staatliche Varianten der Förderung hoffen. Die KfW greift mit zinsgünstigen Krediten sowohl bei Neubauten als auch bei der Haussanierung unter die Arme. Überdies bezuschusst das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) den Einbau von Solarthermie im Rahmen der Solarförderung. Der Staat fördert unter anderem Anlagen zur Warmwasserbereitung sowie Kombi-Anlagen für Warmwasser und zur Heizungsunterstützung.

Eine Solaranlage für das Einfamilienhaus ist eine langfristige Investition in die Zukunft. Durch die frei verfügbare Sonnenenergie lassen sich nicht nur Strom- und Heizkosten deutlich reduzieren – auch die Umweltbelastung durch den CO2-Ausstoß entfällt. Bei Bosch finden Sie ein umfangreiches Angebot von revolutionären, selbsterklärenden Geräten auf Basis erneuerbarer Energien .

Informieren Sie sich hier über unser gesamtes Portfolio!

Fragen Sie jetzt einfach direkt ein Angebot für einen Wärmeerzeuger von Bosch an!

Zum Heizungsanfrage-Tool