Solaranlagen: Umweltfreundliche Energie vom eigenen Dach

Das Sonnenlicht liefert unerschöpfliche, saubere Energie. Mit thermischen Solaranlagen lässt sich diese Energie effizient nutzen. Mit jeder gewonnenen Kilowattstunde vermeiden Sie dabei die klimaschädlichen Emissionen aus der fossilen Energieerzeugung.

Kosten sparen durch Wärme und elektrischen Strom aus Sonnenlicht

Nicht nur aus Gründen des Umweltschutzes lohnt es sich, in eine Solaranlage zu investieren. Auch wirtschaftlich haben sich die verschiedenen Anlagenarten häufig schon innerhalb weniger Jahre amortisiert. Solarkollektoren gewinnen elegant Energie für Heizung und Warmwasser.

Warmwasser und Heizungsunterstützung durch Solarthermie

Thermische Solaranlagen erzeugen Wärme, die sich direkt für die Erzeugung von Warmwasser und für die Unterstützung der Heizung nutzen lässt. Solarthermie ist eine sinnvolle Option, um dauerhaft Heizkosten zu sparen.
Flachkollektoren überzeugen durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Hochwertige Röhrenkollektoren erzeugen höhere Temperaturen und mehr Solarleistung pro Quadratmeter Kollektorfläche.

Finden Sie hier unsere Flachkollektoren von Bosch
Finden Sie hier unsere Röhrenkollektoren von Bosch

Solarspeicher und Pufferspeicher

Beide Arten Solaranlagen zeigen die Herausforderung, Energie nicht zwingend zum Zeitpunkt des Bedarfs zu erzeugen. Die maximale Leistung erreichen Solaranlagen in den Mittagsstunden, wenn Privatpersonen häufig nicht im Haus sind.
Es stellt sich daher die Frage nach der Speicherung und Vorhaltung der gesammelten Solarenergie. Bei Solarthermie ist das leicht durch die Einspeisung in einen großen Pufferspeicher zu lösen.

Genaue Planung und zielgerichtete Investitionen zahlen sich auch bei Solaranlagen und dem dazu passenden Energiekonzept schnell aus. So machen sich die Kosten einer Solaranlage bald bezahlt.

Finden Sie hier alle Solarspeicher oder Pufferspeicher von Bosch

Fragen Sie hier direkt ein Angebot für Ihr Solarsystem an

Hier finden Sie Ihren Installateur

Installateur finden