Witterungsgeführte Regelung – Raumtemperatur anpassen mit Bosch

Mit einer witterungsgeführten Regelung Ihrer Heizung sparen Sie Energie und Kosten. Ein Messfühler passt dabei die Vorlauftemperatur der Anlage an die jeweilige Außentemperatur an. So können Sie behagliche Wärme im Haus genießen, ohne dass die Räume auskühlen oder sich unnötig aufheizen. Bosch hat die passende Technologie dafür!

Die witterungsgeführte Regelung einer Heizung spart Energie und Kosten

Effizientes Heizen spart Energie, senkt die Kosten und schont die Umwelt. Eine moderne Heizungsanlage und eine gute Dämmung Ihrer Immobilie bilden hier die Voraussetzung. Ein weiteres cleveres Effizienz-Tool stellt eine witterungsgeführte Regelung Ihrer Heizung dar. Dafür ist ein Messfühler an der Außenwand des Hauses nötig. Dieser misst regelmäßig die Außentemperatur und übermittelt die Ergebnisse an die Heizungsanlage. Entsprechend der Außentemperatur stellt die Anlage dann die Vorlauftemperatur für die Heizung ein.

Die Abhängigkeit der Werte ist anhand einer Heizkennlinie oder Heizkurve nach dem "Wenn-Dann-Prinzip" sichtbar. Bei älteren Gebäuden mit schlechter Dämmung ist die Heizkurve oft steiler.

Gut gedämmte Altbauten oder Energieeffizienzhäuser weisen hingegen eine flache Heizkurve auf. In der kalten Jahreszeit mit entsprechend niedrigen Außentemperaturen kühlen die Räume auch schneller aus. Die Heizungsregelung erhöht daraufhin automatisch die Vorlauftemperatur des Heizungswassers, so dass es in Ihrem Zuhause schnell warm wird. Sie möchten die Effizienz Ihrer Heizung optimieren? Bosch bietet Ihnen das passende Equipment und professionelle Beratung.

Bei der witterungsgeführten Regelung den Messfühler richtig platzieren

Für einen möglichst effizienten Heizungsbetrieb ist die richtige Platzierung des Außentemperaturfühlers entscheidend. Der Messfühler sollte keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein, da diese sonst die Ergebnisse verfälscht und die Vorlauftemperatur der Heizungsanlage dann zu niedrig eingestellt ist. Vermeiden Sie daher ein Anbringen des Fühlers an der Südfassade Ihres Hauses.

Ideal ist der schattige Norden, doch auch die Ost- oder Westseite eines Gebäudes kommen infrage – sorgen Sie hier bei Bedarf für eine zusätzliche Verschattung. Überdies sollte der Messfühler nicht in der Nähe von Türen, Fenstern oder Schornsteinen angebracht sein.

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) des Bundes hat zum Ziel, den Energiebedarf von Gebäuden signifikant zu reduzieren. Eine automatische Heizungsregelung ist daher verpflichtend. Neben einer witterungsgeführten Regelung lässt sich dies auch über eine raumgeführte Regelung realisieren. Beides in Kombination ist ebenfalls möglich. Bei Bosch finden Sie eine große Auswahl an Technologie rund um Ihre Heizung .

Finden Sie bei Bosch Ihre witterungsgeführte Heizung

Weitere Informationen zum smarten Heizen finden Sie hier

Smarte Lösungen