Welche Heizung passt zu mir – der Heizungsratgeber von Bosch

Wärmepumpe, Gas- oder Ölheizung? Oder doch etwas ganz anderes? Finden Sie bei Bosch alle Antworten auf Ihre Fragen rund um die Entscheidung für Ihre neue Heizung. Oder fragen Sie gleich Ihr individuelles Heizungsangebot von einem Installateur in Ihrer Nähe an – kostenlos und unverbindlich.

Heizungsarten: effizient und umweltfreundlich Wärme erzeugen

Während Sie sich früher bei einer Heizung zumeist nur zwischen Öl und Gas entscheiden mussten, gibt es inzwischen in Deutschland ein wesentlich größeres Angebot an Heizungssystemen. Viele ältere Öl- und Gasheizungen sind aus ökologischen und wirtschaftlichen Gründen zudem reif für den Austausch. Wenn Sie eine Konstanttemperaturheizung mit einem Alter von über 20 Jahren gegen eine moderne Brennwertheizung tauschen, sparen Sie beispielsweise bis zu 30 Prozent beim Verbrauch.

Für welche Heizungsart Sie sich entscheiden, sollte jedoch gut bedacht sein. Der Umstieg von Öl oder Gas auf einen erneuerbaren Energieträger (Wärmepumpe) kann sich langfristig auszahlen – doch es kommt immer auch auf die Gegebenheiten in Ihrem Haus an.

Finden Sie mit uns einfach und bequem moderne, effiziente und zukunftssichere Heiztechniken und investieren Sie, wo es sich wirklich auszahlt. Nutzen Sie die zahlreichen, staatlichen Förderungsmöglichkeiten für erneuerbare Energien und sparsame Technologien.

Diese Heizungsarten gibt es:

  • Wärmepumpe
  • Gasheizung
  • Ölheizung
  • Solaranlage
  • Elektroheizung

Jetzt Installateur finden


  • Kontrollierte Wohnraumlüftungen
  • Brennstoffzellenheizung
  • Holzheizung
  • Blockheizkraftwerk (BHKW)
  • Klimageräte

Heizungen von Bosch in der Übersicht

Welche Heizung hat welche Vor- und Nachteile?

Bei Bosch erhalten Sie einen Überblick über Vor- und Nachteile der am weitesten verbreiteten Heizungsarten in Deutschland.

Heizungsart
Gasheizung
Wärmepumpe
Ölheizung
Elektroheizung
Solarthermie
Kontrollierte Wohnraumlüftungen
Vorteile
  • Günstige Anschaffung
  • Ausgereifte Technik
  • In Bestandsgebäuden oft bereits vorhanden
  • Umweltfreundlich
  • Niedrige Betriebskosten
  • Förderung
  • In Bestandsgebäuden oft bereits vorhanden
  • Günstige Anschaffung
  • Nachhaltig
  • Solarenergie unbegrenzt verfügbar
  • Heizung und Lüftung kombiniert
  • Schimmelbildung wird vorgebeugt
  • Filterung der Luft möglich
Nachteile
  • Fossiler Brennstoff
  • Keine Förderung (Ausnahme Hybridheizungen)
  • Relativ hohe Anschaffungskosten
  • Fossiler Brennstoff
  • Keine Förderung
  • Weniger effizient als andere Systeme
  • Nur als Hybridheizung
  • nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich (EE-Haus)

Heizkessel: Funktion und Modernisierung

Wir zeigen Ihnen, wie ein Heizkessel funktioniert und mit welchen Kosten bei der Modernisierung zu rechnen ist.

Heizkessel

Smart Home Heizung – intelligent geregelt

Erfahren Sie bei uns alles zu einem smarten Zuhause und der intelligenten Heizungssteuerung.

Smart Home Heizung

Neue Heizung

Altbau oder Neubau: Finden Sie bei Bosch die passende Heizungsquelle für Ihre Bedürfnisse.

Neue Heizung

Wärmepumpe auf einen Blick

Mit Wärmepumpen heizen Sie effektiv und umweltfreundlich – denn Wärmepumpen nutzen die natürliche Umweltwärme aus Luft, Erde und Wasser und machen sie unter Einsatz von Strom für die Heizung nutzbar.

Wärmepumpe zusammengefasst:

  • Mit Ökostrom betriebene Wärmepumpen sind nahezu CO2-neutral
  • Luftwärmepumpen sind weniger effizient, dafür ist die Aufstellung flexibel, Erdwärmepumpen oder Wasser-Wasser-Wärmepumpen haben einen höheren Wirkungsgrad, dafür sind aufwendige Bohrungen etc. nötig
  • Der Einsatz von Wärmepumpen ist vor allem in gut gedämmten Häusern (Neubau) rentabel
  • Bosch Wärmepumpen ermöglichen zum Teil aktives oder passives Kühlen im Sommer

In unserem Wärmepumpenratgeber finden Sie all unsere Ratgeber zu Wärmepumpenheizungen gesammelt auf einer Seite.

Funktion und Arten von Wärmepumpen

Von Luftwärmepumpe bis Erdwärmepumpe: Lesen Sie, wie Sie mit spannenden Technologien von Bosch Ihre Heizkosten senken.

Wärmepumpen

Förderung von Wärmepumpen

Erneuerbare Energien werden vom Staat bezuschusst. Lesen Sie bei uns alles zu Voraussetzungen und Beantragung der Förderung von Wärmepumpen.

Förderung Wärmepumpe

Stromverbrauch von Wärmepumpen

Wärmepumpen brauchen für ihren Betrieb Strom – erfahren Sie jetzt mehr zum Stromverbrauch und wie Sie ihn berechnen können.

Stromverbrauch

Gasheizung auf einen Blick

Gasheizungen sind günstig in der Anschaffung und gehören zu den beliebtesten Heizwertgeräten auf dem Markt. Dank modernster Gasbrennwertheizungen sind Sie mit dieser Technik zudem fit für die Zukunft.

Gasheizung zusammengefasst:

  • Wärmeerzeuger mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Gasheizungen lassen sich mit erneuerbaren Energien kombinieren und werden als Gas-Hybridheizungen vom Staat mit Zuschüssen gefördert
  • Ist ein Gasanschluss vorhanden oder einfach zu installieren, ist Erdgas für eine Gasheizung die beste Option. Es ist preiswerter und umweltfreundlicher als Flüssiggas
  • Moderne Gasbrennwertkessel von Bosch und Kombithermen sind platzsparend, komfortabel und preiswert.
In unserem Gasheizungsratgeber finden Sie all unsere Ratgeber zu dieser Technik gesammelt auf einer Seite.

Gasheizungen im Überblick

Von Luftwärmepumpe bis Erdwärmepumpe: Lesen Sie, wie Sie mit effektiven Technologien von Bosch Ihre Heizkosten senken.

Gasheizung

Gastherme: das Allround-Talent

Wir geben einen Gesamtüberblick über Gasthermen und vergleichen zudem mit Kombithermen.

Gastherme

Gasheizung kaufen

Günstig, platzsparend, komfortabel – vieles spricht für den Kauf einer Gasheizung. Informieren Sie sich vorab über Voraussetzungen und mehr.

Gasheizung kaufen

Heizung: Wissenswertes zu Förderung und Kosten

Es gibt staatliche Förderungen zu unterschiedlichen Heizungen und Kombinationen. Besonders umweltfreundliche Wärmepumpen profitieren von kräftigen Zuschüssen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) oder von bestimmten Förderkrediten. Mit einer neuen Heizung sparen Sie zudem beträchtlich Betriebskosten, da neue Heizsysteme (Wärmepumpen, Gasbrennwertkessel ) wesentlich effizienter sind als beispielsweise herkömmliche Elektroheizungen. Erreicht Ihr Haus einen Energieeffizienzhaus-Standard, so sind auch im Neubau Förderungen drin, ansonsten werden Einzelmaßnahmen nur bei einer Heizungsmodernisierung bezuschusst.

Heizung – Kosten und Förderung zusammengefasst:

  • Wärmepumpen kosten in der Anschaffung 10.000 bis 25.000 Euro (inklusive Erschließung / Installation), Gasheizungen 4.000 bis 19.000 Euro (inklusive Einbau).
  • Dafür profitieren Sie bei umweltfreundlichen Heizungstypen vermehrt von staatlichen Förderungen
  • Wärmepumpen sind günstiger im Betrieb als Gas-, Öl, oder Elektroheizungen.
  • Ehemalige BAFA- & KfW-Förderung wurde in die neue „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (BEG) überführt.

Es gibt sowohl Förderung für Wärmepumpen als auch Förderung für Solarthermie sowie Förderung für Gasheizungen . Bosch unterstützt Sie zudem mit seinem Förderservice bei der Fördermittelbeantragung.

Jetzt Förderung nutzen!

Förderung Heizung ab 2021

Seit 2021 ist die Förderung für erneuerbare Energien unter der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) zusammengefasst. Informieren Sie sich jetzt!

Förderung Heizung

Wärmepumpe Kosten im Überblick

Wärmepumpen gelten als teuer in der Anschaffung – dafür sind die laufenden Kosten gering. Erfahren Sie bei Bosch mehr!

Wärmepumpe Kosten

Gasheizung Kosten in der Übersicht

Wir zeigen Ihnen, was der Einbau und die Anschaffung einer Gasheizung kostet und wie hoch die Betriebskosten sind.

Gasheizung Kosten

Ölheizung auf einen Blick

Wärmepumpen oder Gasheizungen sind in Deutschland inzwischen weitaus beliebter als Ölheizungen. Sie wollen trotzdem noch etwas warten mit dem Umstieg auf erneuerbare Energien? Wenn Sie einen alten Ölkessel austauschen und auf Brennwerttechnik umsteigen, lässt sich mit relativ wenig Aufwand die Effizienz Ihrer Heizung deutlich steigern.

Ölheizungen zusammengefasst:

  • Ölheizungen kosten zwischen 6.000 und 12.000 Euro (ohne Öltank)
  • Sie lassen sich gut mit regenerativen Energieträgern kombinieren
  • Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) schließt Ölheizungen seit dem 1. Januar 2021 von Förderungen aus.
  • Falls Sie lieber sanieren statt erneuern: Öl-Brennwertkessel von Bosch nutzen jeden Liter Heizöl maximal aus und stoßen weniger Schadstoffe aus als alte Ölheizungen.
Seit 2020 gibt es vom Staat 10 Prozent Förderung für die Heizung obendrauf, wenn man einen alten Ölkessel gegen einen erneuerbaren Energieerzeuger (Wärmepumpe etc.) austauscht.

Ölheizung: Funktion und Leistung

Bei Bosch erhalten Sie Infos zur Funktion von Ölheizungen sowie wertvolle Tipps zu Kauf, Modernisierung und mehr!

Ölheizung

Ölbrenner: Funktion und Art

Herzstück jedes Ölkessels ist der Brenner: Er ist in hohem Maß für die Effizienz der Wärmegewinnung verantwortlich.

Ölbrenner

Kosten einer Ölheizung

In manchen Fällen kann es Sinn ergeben, auf Öl-Brennwerttechnik als Heizsystem zu setzen. Erfahren Sie bei Bosch mehr zu den Kosten.

Ölheizung Kosten

Alltagstipps für Ihre Heizung

Die Heizkörper werden nicht mehr warm oder machen komische Geräusche? Solche kleinen Probleme haben hin- und wieder die meisten Heizungen bzw. Heizkörper. Die gute Nachricht: Sie können in vielen Fällen mit einfachen Methoden wie Heizung entlüften schon einiges erreichen. Erfahren Sie bei uns mehr rund ums Thema Heizung.

Mehr zu Heizung reparieren

Mehr zu Heizung wird nicht warm

Mehr zu Heizungswartung

Wissenswertes zu (Elektro-) Warmwasser

Warmes Wasser ist für uns selbstverständlich – die Bereitung kann dabei auf viele verschiedene Arten erfolgen . Welche Lösung für Ihren Haushalt infrage kommt, hängt dabei von vielen unterschiedlichen Faktoren ab.

Warmwasser zusammengefasst:

  • Durchlauferhitzer, Warmwasserboiler und das Kochendwassergerät bereiten warmes Wasser bei Bedarf auf. Warmwasserspeicher erwärmen nicht nur das Wasser, sondern sorgen auch für dessen Bevorratung.
  • Solar-Warmwasserspeicher arbeiten äußerst effizient: Sonnenenergie unterstützt eine Heizquelle bei der Erhitzung des Wassers, wodurch der fossile Brennstoffverbrauch minimiert wird.
  • Elektrisch betriebene Geräte sind in der Anschaffung günstiger, die Betriebskosten sind jedoch wesentlich höher als beispielsweise bei gas- oder ölbetriebenen Warmwasserbereitern.
  • Warmwasserlösungen von Bosch sorgen beim Duschen, Händewaschen und Co. jederzeit für die richtige Wohlfühltemperatur.

Sie sind auf der Suche nach einem passenden System? Dann hilft Ihnen unser Bosch Produktberater für Elektro-Warmwasser-Geräte.

Warmwasserboiler: Warmwasserversorgung mit Strom

Durch Warmwasserboiler sichern Sie sich eine einfache und effiziente Warmwasserversorgung für Ihre Küche oder Bad.

Warmwasserboiler

Warmwasserbereiter: eine ökonomische Lösung

Finden Sie einen Überblick über die verfügbaren Techniken im Warmwasserbereich inkl. Vor- und Nachteilen!

Warmwasserbereiter

Frischwasserstation

Sie möchten eine besonders hygienische Warmwasseraufbereitung? Bosch zeigt Ihnen, wie Sie einfach frisches Warmwasser erzeugen können.

Frischwasserstation

Kontrollierte Wohnraumlüftung: Passende Geräte von Bosch

Wohnraumlüftung: frisches und sauberes Raumklima

Die kontrollierte Wohnraumlüftung steht für saubere und frische Raumluft. Erfahren Sie alles zur Funktionsweise, Vor- und Nachteile sowie zum Unterschied von dezentraler und zentraler Lüftung. Zusätzlich erhalten Sie passende Empfehlungen für Ihre Wohnsituation.

Mehr zu kontrollierte Wohnraumlüftung

Auf der Suche nach einer neuen Heizung?

Wir von Bosch unterstützen Sie bei der Auswahl Ihrer neuen Heizung – egal ob Neubau oder Altbau, Wärmepumpe oder Gasheizung. Welche Heizung zu Ihnen passt, hängt immer auch von den Gegebenheiten vor Ort und Ihren individuellen Bedürfnissen ab. Ist Ihnen eine umweltfreundliche Energieerzeugung wichtig, dann sollten Sie sich über Solarthermie oder Wärmepumpen informieren, wollen Sie mit wenig Aufwand eine Gasheizung modernisieren, so sind moderne Brennwertkessel für Sie relevant. Sie interessieren sich für die Finanzierung einer Heizung? Mit Bosch können Sie dank der neuen Heizung+ Pakete eine Heizung einfach mieten oder finanzieren .

Neue Heizung zusammengefasst:

  • Bosch bietet Ihnen unterschiedlichste Techniken für Ihr Zuhause
  • Wärmepumpen bieten sich vor allem in gut gedämmten Neubauten an, Gasheizungen leisten auch zuverlässig in älteren Bestandsgebäuden: Oder Sie kombinieren beide zu einer Hybridheizung
  • Sie können Ihre Wärmepumpe mit einem Smart Home vernetzen
  • Heizkörper sind elementare Bestandteile einer Heizungsanlage. Große Heizflächen (Wandheizungen, Fußbodenheizungen) begünstigen die Effizienz Ihrer Heizung

Angebot für eine neue Heizung

Sie wollen Ihre Heizung austauschen oder eine neue Heizung kaufen ? In nur wenigen Minuten und nach Eingabe Ihrer Daten erhalten Sie ein passendes Angebot von einem Installateur aus Ihrer Nähe. Kostenlos und unverbindlich anfragen.

Angebot anfragen

Heizungsinstallateur aus Ihrer Nähe

Sie benötigen persönliche Beratung oder möchten direkt ein Angebot über ein Bosch System erhalten? Dann finden Sie hier den passenden Installateur aus Ihrer Region.

Heizungsinstallateur aus Ihrer Nähe

FAQ zum Thema Heizung

Experten raten grundsätzlich zu einer Raumtemperatur zwischen 19 und 23 Grad. Das hängt jedoch immer davon ab, ob es sich beispielsweise um ein Schlaf- oder Wohnzimmer handelt. Schlafräume sollten generell immer etwas kühler sein als Wohnräume. Zudem empfiehlt es sich, vor dem Schlafengehen zu lüften, um in der Nacht genügend Frischluft im Zimmer zu haben. Eine Hilfestellung beim Heizung einstellen: Beim Sonnen-Symbol (meist Stufe 3) am Heizkörper bleibt die Raumtemperatur in der Regel auf ca. 20 Grad – ideal, wenn Sie sich in dem Raum tagsüber vermehrt aufhalten.

Ihre Heizung wird nicht warm ? Dann sollten Sie gegebenenfalls wieder einmal Ihre Heizung entlüften. So können Sie Energie sparen und haben es trotzdem gemütlich warm in Ihren Wohnräumen. Das Entlüften einer Heizung ist denkbar einfach: Neben dem Entlüftungsschlüssel – den bekommen Sie online oder im Baumarkt – benötigen Sie lediglich ein kleines Gefäß zum Auffangen von Heizungsflüssigkeit. Geht die Heizung trotzdem nicht? Informieren Sie sich bei Bosch über das Thema Heizung reparieren .

Die Heizsaison beginnt in der Regel am 1. Oktober und endet am 30. April. Doch eine gesetzliche Regelung, wann die Heizperiode startet oder endet, gibt es in Deutschland nicht. Mieter haben während dieser Zeit lediglich einen Anspruch darauf, dass die Raumtemperatur in Wohnräumen zwischen 20 und 22 Grad Celsius liegt. Grundsätzlich kommt es hierbei aber immer auf die individuellen Voraussetzungen an.

Eine Heizung sollte grundsätzlich einmal im Jahr gewartet werden. Bei einer Gasheizung müssen Sie durchschnittlich mit Kosten zwischen 110 und 300 Euro pro Jahr rechnen, bei einer Wärmepumpe werden rund 150 Euro jährlich fällig. Für eine Ölheizung liegen die Wartungskosten bei ca. 200 Euro. Erfahren Sie bei Bosch mehr zum Thema Heizungswartung .